• Der Winter verschärft die Notlage in der Ukraine.
  • Durch die eisigen Temperaturen steigt die Gefahr von Erkrankungen.
  • Sichere Orte sind für Kinder wesentlich.

Die Kinder in der Ukraine sind besonders gefährdet

Seit mehr als neun Monaten hat sich die Situation für Kinder in der Ukraine dramatisch verschlechtert. Von Beginn des russischen Angriffs an werden immer wieder zivile Ziele, wie Wohnhäuser oder Schulen beschossen.

Über 1.000 Kinder wurden bereits verletzt oder getötet, viele sind schwer traumatisiert. Der Winter und die unsichere Versorgungslage setzen Mädchen und Jungen zusätzlich hohen Gefahren aus.

UNICEF ist das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen. United Internet, wozu auch die Marken WEB.DE, GMX und 1&1 gehören, sammelt über die Stiftung United Internet for UNICEF Spenden für die Organisation.
JTI zertifiziert JTI zertifiziert

"So arbeitet die Redaktion" informiert Sie, wann und worüber wir berichten, wie wir mit Fehlern umgehen und woher unsere Inhalte stammen. Bei der Berichterstattung halten wir uns an die Richtlinien der Journalism Trust Initiative.