Der Hersteller WestfalenLand Fleischwaren GmbH hat die Produkte "Landjunker Rinderhackfleisch" (500 Gramm) und "Landjunker SELECTION Rinderhackfleisch von der Färse" (400 Gramm) zurückgerufen. Das Fleisch wird vom Discounter Lidl verkauft.

Mehr zu Finanzen & Verbraucher finden Sie hier

Der Hersteller WestfalenLand Fleischwaren GmbH ruft die Produkte "Landjunker Rinderhackfleisch" (500 Gramm) und "Landjunker SELECTION Rinderhackfleisch von der Färse" (400 Gramm) zurück.

Betroffen sind die 500-Gramm-Packungen Rinderhackfleisch mit dem Verbrauchsdatum 4. und 6. September sowie dem Identitätskennzeichen DE NW 88888 EG und 400-Gramm-Packungen mit dem Verbrauchsdatum 7. September sowie dem Identitätskennzeichen DE NW 88888 EG.

Rinderhackfleisch wird bei Lidl angeboten

In den betroffenen Produkten können rote Kunststofffremdkörper enthalten sein. Beim Verzehr können sich Kunden an ihnen verletzen.

Die betroffenen Produkte werden in Filialen des Discounters Lidl verkauft. Nur in den Bundesländern Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern und Saarland ist das Hackfleisch nicht im Sortiment.

Sie können das Fleisch in allen Lidl-Filialen zurückgeben. Der Kaufpreis wird Ihnen auch ohne Vorlage eines Kassenbons erstattet. (ff)

Verwendete Quellen:

  • Presseportal: "Der Hersteller WestfalenLand Fleischwaren GmbH informiert über einen Warenrückruf"