Petra Tabarelli/FRÜF

Historikerin

Petra Tabarelli ist studierte Historikerin, gelernte Archivarin und von klein auf Fußballfan. Nebenbei ist sie freie Fußballhistorikerin und die weltweit führende Spezialistin in der Entwicklung der Fußballregeln und von Schiedsrichterinnen im Männerfußball. Auch die über 100jährige Geschichte des modernen Fußballs hat es ihr angetan. Sie ist Gründungsmitglied des Podcasts "FRÜF – Frauen reden über Fußball", der im März 2020 den „Goldenen Blogger“ für das beste Sportblog 2019 erhielt.

In ihrer Kolumne beschäftigt sie sich mit sporthistorischen Themen, die bis in die Gegenwart hineinreichen.

Artikel von Petra Tabarelli/FRÜF

Kolumne WM 2022

Sechs Frauen schreiben in Katar WM-Geschichte

von Petra Tabarelli/FRÜF
Kolumne Fußball

Dorn im Auge der Fans: Die Abseitsregel auf dem Prüfstand

von Petra Tabarelli/FRÜF
Kolumne Fußball

Schiedsrichterinnen-Streik in Spanien: Alles eine Frage der Anerkennung

von Petra Tabarelli/FRÜF
Kolumne Fußball

Brennglas der Gesellschaft: Warum Fußball absolut politisch ist

von Petra Tabarelli/FRÜF
Sportgeschichte

Fünf Fußball-Mythen: Brachten wirklich Engländer den Fußball nach Deutschland?

von Petra Tabarelli/FRÜF
Kolumne 100. Jahrestag

Wieso es bis heute keinen Deutschen Meister 1922 gibt

von Petra Tabarelli/FRÜF
Kolumne Fußball

Gut gemeint, aber nicht gut gemacht: Kramers Idee der Vierten Offiziellen

von Petra Tabarelli/FRÜF
Kolumne Fußball

Die ukrainischen Schiedsrichterinnen, die Geschichte schreiben

von Petra Tabarelli/FRÜF
Kolumne Fußball

Warum gibt es in der Champions League keine Schiedsrichterinnen mehr?

von Petra Tabarelli/FRÜF
Kolumne Frauenfußball

Gegen jeden Widerstand: Lotte Specht gründete ersten deutschen Frauenfußballklub

von Petra Tabarelli/FRÜF
Kolumne Frauen reden über Fußball

Nach der Sommerpause: 6 Wünsche für die kommende Saison

von Petra Tabarelli/FRÜF
Kolumne Fußballkunde

Der Sinn und Zweck der Abseitsregel

von Petra Tabarelli/FRÜF
Kolumne Frauen reden über Fußball

So schwer haben es Schiedsrichterinnen im Männerfußball - immer noch

von Petra Tabarelli/FRÜF