Katja Ollech

Freie Autorin

Artikel von Katja Ollech

Die Diskussionen um ein Tempolimit auf deutschen Autobahnen spaltet die Gesellschaft. Bei kaum einen anderen Thema geht es ähnlich hitzig zu. Warum aber ist fast immer von einer Höchstgeschwindigkeit von ausgerechnet 130 Kilometern pro Stunde die Rede? Gibt es dafür ökologische oder verkehrstechnische Gründe?

Mal eben zum Einkaufen oder ins Fitnessstudio gehen und gleichzeitig die Wasch- oder Spülmaschine laufen lassen? Das klingt nach einer effizienten Lösung, um den Haushalt spielend nebenbei zu erledigen. Welche Folgen aber hat es, wenn die Haushaltsgeräte defekt sind und plötzlich die Wohnung unter Wasser steht?

Während viele Unternehmen unter den Folgen der Coronakrise leiden, gibt es einen großen Gewinner: Amazon. Der US-Onlinehändler verzeichnet Rekordumsätze und schafft Tausende neuer Arbeitsplätze. Allerdings erntet das Unternehmen auch viel Kritik wegen seines Umgangs mit den Mitarbeitern und fehlender finanzieller Hilfen.

Die Pandemie hat Deutschland nach wie vor fest im Griff. Der Politikwissenschaftler Roger Stöcker erklärt, warum die Coronakrise ökonomisch und gesellschaftlich einen großen Schaden anrichten wird – und warum sie gleichermaßen auch eine Chance sein kann.

Ob in Broten, Gebäck oder Pasta – die Deutschen lieben Weizen, doch die gesündeste Wahl ist das beliebte Getreide nicht, zumindest, wenn es sich um das klassische Haushaltsmehl Type 405 handelt. Doch wann ist Weizenmehl durchaus zu empfehlen? Und welche Alternativen gibt es?

Der Epidemiologe Gérard Krause befürchtet, dass Einschränkungen der Bewegungsfreiheit zu mehr Toten führen könnten als das Virus selbst. Wir haben mit der Diplom-Psychologin und Autorin Elisabeth Raffauf über die These des Wissenschaftlers gesprochen.

Viele Menschen stellen angebrochene Lebensmittel in den Kühlschrank, um sie länger haltbar zu machen. Das gilt auch für geöffnete Ketchup-Flaschen. Doch ist es tatsächlich notwendig, die rote Sauce kühl zu stellen, oder reicht es aus, sie bei Zimmertemperatur im Küchenregal aufzubewahren?

Dass Niesen und Husten die Gefahr einer Ansteckung oder einer Weiterverbreitung des Coronavirus erhöht, ist bekannt. Doch wie sieht es eigentlich mit den zahlreichen Oberflächen aus, die wir täglich berühren? Denn laut Studien hält sich das Virus auf bestimmten Materialien bis zu mehreren Tagen. So kann man sich schützen.

Das Coronavirus hat auch positive Aspekte: der NOx-Wert sinkt, Tiere kehren zurück.

Viele Menschen bemerken Hunger oft erst dann, wenn er sich zum Heißhunger entwickelt hat. Im Gegensatz zum normalen Hungergefühl, das man über einen längeren Zeitraum hinweg aushalten kann, will der Heißhunger sofort befriedigt werden.

Normalerweise hat Müdigkeit einen ganz einfachen Grund: zu wenig Schlaf. Kommen Sie morgens allerdings nicht aus dem Bett, obwohl Sie acht oder sogar mehr Stunden geschlafen haben, kann das verschiedene Ursachen haben. Wir verraten Ihnen, welche.

Tomaten schmecken roh, lassen sich aber auch gut zu Suppen und Saucen verarbeiten. Noch dazu ist das Fruchtgemüse äußerst gesund. Aber gilt das auch für unreife Früchte?

Manchmal bekommt gelagertes Gemüse grüne Triebe. Ob es dann noch essbar ist, hängt von der Sorte ab: Was sie bedenkenlos essen können und wo Vorsicht geboten ist.

Ob zum Frühstück im Müsli, zwischendurch als Snack oder zum Backen – viele mögen Bananen. Wir klären auf, was an dem Mythos dran ist, man dürfe unreife Früchte nicht essen.

Maximal viel abnehmen und anschließend sogar das Gewicht halten: Bei der HCG-Diät sollen mithilfe des Schwangerschaftshormons HCG sowie einer extrem kalorienreduzierten Ernährung die Kilos nur so purzeln. Doch wie funktioniert die umstrittene Abnehm-Methode genau und ist sie eigentlich gesund? Wir klären auf.

Hans Sigl hat ordentlich abgespeckt. Doch wie hat der "Bergdoktor" das geschafft und noch viel wichtiger: Ist diese Methode langfristig effektiv und gesund? Ein Experte nimmt die Diät unter die Lupe.

Die Paleo-Ernährung beschränkt sich auf Nahrungsmittel, die es bereits in der Steinzeit gab. Die These dahinter: Da sich die Gene der Menschen seit Jahrtausenden nicht verändert haben, ist unsere heutige Ernährung nicht mehr "artgerecht". Doch wie schafft man es, in der heutigen Zeit wie unsere Vorfahren zu essen?

Die Kohlsuppen-Diät zählt zu den Klassikern unter den Abnehm-Methoden. Mit ihrer Hilfe lassen sich bereits nach kurzer Zeit große Erfolge erzielen. Fünf Kilo pro Woche sollen möglich sein. Hinzu kommt, dass man angeblich nicht hungern muss. Klingt fast zu gut, um wahr zu sein? Ist es auch.

Die Low-Carb-Diät gilt als besonders vielversprechend, wenn man Gewicht verlieren will. Zumindest, wenn man den vielen Zeitschriften und Fitnessforen glaubt, die schnelle Abnehmerfolge versprechen. Doch wie funktioniert eine Low-Carb-Diät und worauf sollte man bei dieser Ernährungsvariante achten? Wir klären auf.

No Carb statt Low Carb: Die Ketogene Diät verzichtet fast komplett auf Kohlenhydrate. Stattdessen sollen die Mahlzeiten ausgesprochen fettreich sein. Ziel ist es, den Körper in eine Art Fastenstoffwechsel zu versetzen. Man spricht hier auch von dem Zustand der Ketose, dem die Diätform ihren Namen verdankt.

Sie gilt als schnelle und unkomplizierte Methode ein paar Kilos loszuwerden: die Eiweiß-Diät. Viele Prominente schwören auf die Abnehm-Methode, die überwiegend auf eiweißhaltige Lebensmittel setzt. So hat beispielsweise Top-Model Heidi Klum mithilfe der Eiweiß-Diät innerhalb kürzester Zeit ihre Schwangerschaftspfunde verloren.

So viel Eiweiß und Fett wie möglich, so wenig Kohlenhydrate wie nötig: Das ist das Prinzip, das hinter der Atkins-Diät steckt. Damit gehört die bekannte Abnehm-Methode zu den so genannten Low-Carb-Diäten. Wie die Atkins-Diät funktioniert und welche gesundheitlichen Risiken möglich sind, erfahren Sie hier.

Die Dukan-Diät setzt vor allem auf tierische Proteine. Damit ist sie die ideale Abnehm-Methode für Fleischesser und Fischliebhaber. Doch Experten sehen diese Ernährungsform kritisch. Wie die Dukan-Diät funktioniert und warum sie dennoch nicht empfehlenswert ist, erfahren Sie hier.

Faszientraining ist in den vergangenen Jahren immer mehr zum Trend geworden. Doch was sind eigentlich Faszien und welche Funktion haben sie? Und wie funktioniert die Trainingsmethode eigentlich? Wir klären auf.

Die Pilzsaison ist gerade in vollem Gange. Doch bei der Zubereitung von Champignons, Pfifferlingen & Co. sollte einiges beachtet werden, denn ein unsachgemäßer Umgang mit den leicht verderblichen Lebensmitteln kann zu Beschwerden wie Übelkeit und Brechdurchfall führen. Alles Wissenswerte für den sicheren Genuss von Pilzen finden Sie hier.