Der koreanische Autobauer Ssangyong stellt sich unter seinem neuen Eigentümer KG Mobility (KGM) komplett neu auf. Neben einem neuen Markennamen sowie einem neuen Markenlogo stehen dabei natürlich auch neue Modelle im Fokus der Planung.

Mehr zum Thema Mobilität

Eigenständige Karosserie-Variante

Für kommende Elektromodelle greift KGM dabei auf die Technologie von Partner BYD zurück. Aber auch die Bestandsmodelle sind noch nicht ausentwickelt. In einem Video zum 70. Markengeburtstag ist neben dem Torres EVX – also der kommenden Elektrovariante – auch der bereits für 2024 angekündigte neue Pick-up zu sehen. Als drittes Auto rückt ein Modell ins Bild, das man so bislang noch nicht gesehen hat. Der SUV lehnt sich formal stark an den bekannten Torres EVX an, trägt aber ein dynamischer gezeichnetes Heck. SUV mit dynamisch gezeichnetem Heck – klar, ist ein SUV Coupé.

Anders als bei europäischen Wettbewerbern fällt die Dachline dabei aber nicht so stark ab. Die Heckscheibe liegt etwas flacher als beim normalen Torres, der Dachkantenspoiler zeigt sich gewachsen. Einen neuen Zuschnitt zeigt auch die breite C-Säule. In der Rückansicht zeigen sich neue, zweigeteilte Leuchten – oben mit einem waagerecht bis in die Heckklappe verlaufenden Element, etwas darunter sitzt in senkrechter Ausrichtung eine Leuchte im Streifendesign. An der Front darf sich die neue Karosserievariante mit einer neu gezeichneten Lichtsignatur vom SUV abheben.

Viele Vorteile mit ams+
Erhalten Sie werbefreien Zugang zu allen Inhalten von auto-motor-und-sport.de inkl. der digitalen Zeitschrift als E-Paper (pdf).

Elektro- und Hybrid-Antrieb

Entwickelt wird die SUV Coupé-Variante unter dem Kürzel J120. Die Technik dürfte vom Torres EVX kommen, für den die Koreaner einen 150 kW starken Elektromotor an der Vorderachse in Kombination mit einer 73,4 kWh großen LFP-Batterie von BYD einplanen. Die Reichweite soll bis zu 500 Kilometer betragen. Denkbar ist, dass der J120 zusätzlich auch mit einem Hybridantrieb angeboten wird. Erwartet wird die Premiere der neuen Karosserievariante noch im Jahr 2024.  © auto motor und sport

JTI zertifiziert JTI zertifiziert

"So arbeitet die Redaktion" informiert Sie, wann und worüber wir berichten, wie wir mit Fehlern umgehen und woher unsere Inhalte stammen. Bei der Berichterstattung halten wir uns an die Richtlinien der Journalism Trust Initiative.