Corona-Pandemie: Menschen mit bestimmtem Gen sterben laut Studie seltener an COVID-19

Ein Forscherteam der Universität Duisburg-Essen hat offenbar herausgefunden, dass Menschen mit einem bestimmten Gen seltener an COVID-19 sterben. Etwa zehn Prozent der europäischen Bevölkerung haben diese Genvariante im Körper. © bitprojects