Zeitumstellung

Jedes Jahr entbrennt die Diskussion über Sinn und Unsinn der Sommerzeit erneut. Warum wurde sie eingeführt? Und hat die Verschiebung überhaupt einen Nutzen? Und wie funktioniert sie technisch? Mittlerweile soll sie sogar ganz abgeschafft werden. Eine EU-weite Online-Umfrage wurde daher im Sommer 2018 durchgeführt. Wie fiel das Eregenis aus? Darf jedes Land künftig selbst entscheiden, ob es permanent die Sommer- oder die Winterzeit beibehalten möchte, und wie entscheidet die EU-Kommission? Auf unserer Themenseite finden Sie aktuelles und wissenswertes über die Zeitumstellung.

Winterzeit ist auch Lawinenzeit. Wer abseits der Pisten unterwegs ist, geht immer ein gewisses Risiko ein. Doch die Gefahr, verschüttet zu werden, lässt sich deutlich reduzieren.

Schlechte Nachricht für all diejenigen, die sich ein schnelle Ende der Zeitumstellung herbeisehnen: Vor 2021 wird es nichts mit der Abschaffung. Das stellt der Österreichs Verkehrsminister nach Beratung mit seinen EU-Kollegen klar. Grund soll die Koordinierung zwischen den einzelnen Ländern sein.

Zeitumstellung 2018: Aus Winterzeit wird wieder Sommerzeit. Aber wann genau müssen Sie die Uhr umstellen?

Die Zeitumstellung sollte eigentlich 2019 der Geschichte angehören. Nach Informationen der Funke Mediengruppe wird daraus nun aber doch nichts. Stattdessen sollen frühestens 2021 zum letzten Mal an den Uhren gedreht werden. 

In der Europäischen Union soll 2019 Schluss sein mit der Zeitumstellung. Der Deutsche Bundesrat hat dem Vorhaben der EU-Kommission nun zugestimmt, warnt jedoch vor Chaos im internationalen Handel.

Mit einer kurzfristigen Entscheidung hat die Regierung von Marokko viele Bürger ratlos zurückgelassen. Erst am Freitag entschieden die Verantwortlichen, die Umstellung auf Winterzeit auszusetzen.

Kaum waren die Uhren auf Winterzeit gestellt, ließ die kalte Jahreszeit nicht mehr auf sich Warten. In Teilen Deutschlands fielen überraschend die ersten Schneeflocken.

Pünktlich um 3.00 Uhr sind am Sonntag die Uhren um eine Stunde zurückgedreht worden. Damit gilt in Deutschland die sogenannte normale Mitteleuropäische Zeit (MEZ), die oft auch Winterzeit genannt wird. 

In Deutschland gibt es für so gut wie alles Gesetze und Regelungen. Auch bei der für Sonntag anstehenden Zeitumstellung gibt es etwas zu beachten.

Zeitumstellung Oktober 2018: Hier erfahren Sie, wann Sie die Uhren auf Winterzeit umstellen müssen.

Zeitumstellung auf Winterzeit

Kippt die Zeitumstellung nun doch nicht? Angeblich stünden viele EU-Staaten einem Ende reserviert gegenüber, es gebe noch zu viele offene Fragen.

Kippt die Zeitumstellung nun doch nicht? Angeblich stünden viele EU-Staaten einem Ende reserviert gegenüber, es gebe noch zu viele offene Fragen.

Das Umstellen der Uhren sorgt regelmäßig für Fragen: Soll ich den Schlafrhythmus anpassen? Wie lang ist meine Nachtschicht? Und natürlich der Klassiker: Springt der Stundenzeiger jetzt vor oder zurück? Antworten auf diese Fragen finden Sie hier!

Zweimal im Jahr wird an der Uhr gedreht, am kommenden Wochenende ist es wieder soweit, ab dann gilt die Winterzeit. Die große Mehrheit der Bürger ist laut einer aktuellen Umfrage gegen die Zeitumstellung - auch wegen gesundheitlicher Folgen. Einer anderen Umfrage zufolge ist eine knappe Mehrheit für die dauerhafte Beibehaltung der Sommerzeit. 

Geht es nach EU-Präsident Jean-Claude Juncker und seiner Kommission, so wird die Zeitumstellung noch vor der Europawahl im Mai abgeschafft. Gegen diesen Plan regt sich nun jedoch Widerstand: 16 Länder kritisieren fehlende Details und einen zu engen Zeitplan.

Angesichts des Erstarkens europafeindlicher Kräfte hat EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker darauf gedrängt, die Rolle der Europäischen Union als Friedensgarant zu schützen. Auch zum Thema Zeitumstellung äußerte sich Juncker in seiner Rede zur Lage der Union.

Die Zeitumstellung abschaffen - das wollen nicht nur viele Deutsche. Auch Wissenschaftler halten das Hin und Her für Unsinn. Doch sie warnen zugleich: Gelte die sogenannte Sommerzeit künftig dauerhaft, könne das schlimme Auswirkungen haben.

Die Europäische Union will Zeitumstellung abschaffen. Sie folgt damit dem Ergebnis einer EU-weiten Umfrage - wenngleich diese lediglich die Meinung von einem Prozent der Bürger abbildet. Die wichtigsten Fragen und Antworten zu den Plänen. 

Das Ende der Zeitumstellung ist gekommen: Laut Jean-Claude Juncker soll der Wechsel von Sommer- und Winterzeit abgeschafft werden. "Die Menschen wollen das, wir machen das", sagte der EU-Kommisionspräsident im ZDF. Er erläuterte auch, welche Standardzeit künftig dauerhaft gelten soll. Mehr Panorama-Themen finden Sie hier

Sommer- und Winterzeit adé! Laut Jean-Claude Juncker soll im Eilverfahren die Zeitumstellung gekippt werden. "Das werden wir heute beschließen. [...] Die Menschen wollen das."

Die Zeitumstellung soll weg, zugunsten einer dauerhaften Sommerzeit. So will es die Mehrheit der Bürger, glaubt man einer Umfrage der EU. Wenngleich die Umfrage nicht bindend ist, glauben CDU und CSU im Europaparlament an eine baldige Abschaffung der Zeitumstellung. Doch die Sache hat einen Haken. 

Zum genauen Ergebnis schweigt sich die EU noch aus, doch es steht fest: Bei der Umfrage zur Zeitumstellung hat sich die Mehrzahl der Teilnehmer für deren Abschaffung ausgesprochen.