Mensch

Alles rund um das Thema Mensch finden Sie hier bei uns.

An verregneten Herbsttagen holt man gerne mal wieder die Spielesammlung aus dem Schrank. Die Regeln der beliebten Klassiker "Uno", "Mensch ärgere dich nicht" und "Monopoly" kennen Sie bestimmt auch seit der Kindheit in- und auswendig, oder? Wenn Sie sich da mal nicht täuschen – denn es gibt zahlreiche Spielregeln, von denen die meisten nichts wissen.

Die Gehgeschwindigkeit deutet auf das biologische Alter hin. Das fanden Forscher der Duke University in North Carolina heraus.

Einen Gegenstand bauen, den man hoffentlich noch lange nicht braucht? Der Umgang mit Tod und Sterben wird individueller, dazu passt die Idee vom Do-it-Yourself-Sarg.

Zwei britische Psychologen haben herausgefunden, dass besonders intelligente Menschen weniger Freunde haben als der Durchschnitt und ihre Freizeit lieber alleine verbringen. Doch einsam sind die IQ-Überflieger deswegen nicht zwingend.

Passende Suchen
  • Tierquälerei im Versuchslabor
  • Butter schnell weich machen
  • Behandlung gegen Migräne
  • Nobelpreisliste 2019
  • Weinraritäten

Für Karen Marsollier gehört der Tod nicht nur zum Leben, sondern auch zur Arbeit. Seit 17 Jahren begleitet die Krankenschwester im Ricam Hospiz in Berlin Menschen auf ihrem letzten Weg und versucht diesen gemeinsam mit ihren Kollegen, so angenehm wie möglich zu gestalten.

Testen Sie Ihre Augen: Erkennen Sie die gepunkteten Zahlen auf dem farbigen Hintergrund?

Make-up-Künstler Luca Luce führt unsere Augen mit faszinierenden Bildern hinters Licht.

Antibiotikaresistente Erreger können über Waschmaschinen verbreitet werden. Das wiesen Hygieniker der Universität Bonn für ein Kinderkrankenhaus nach, in dem mehrfach ein Bakterium vom Typ Klebsiella oxytoca auf Neugeborene übertragen wurde, wie die Hochschule am Montag mitteilte. 

Schon vor rund 3.000 Jahren nuckelten Babys an Trinkfläschchen mit tierischer Milch. Das zeigen Untersuchungen an prähistorischen Trinkgefäßen, die in Bayern gefunden worden waren, wie Wissenschaftler im Fachblatt "Nature" schreiben. 

Das Risiko, an Darmkrebs zu erkranken, wird offenbar deutlich weniger von den eigenen Genen bestimmt, als bislang angenommen. Die Rolle von Risikofaktoren wie Ernährungsgewohnheiten, Rauchen oder Bewegungsmangel wurde dagegen nach Ansicht von Forschern aus Heidelberg bislang unterschätzt.

Das Asperger-Syndrom ist durch die schwedische Umweltaktivistin Greta Thunberg gerade aller Munde. Die 16-Jährige selbst bezeichnet ihre Krankheit als Quelle ihres Engagements für den Klimaschutz und einen Teil ihrer Geschichte. Doch warum ist das so und woran erkennt man, dass jemand das Asperger-Syndrom hat?

Ob Wiesn-Besuch, Karneval oder große Party: Wer sich am Tag danach elend fühlt, hat vermutlich ein bisschen zu heftig gefeiert. Oder aber er gehört zur Gruppe der sozialen Introvertierten.

Bei der Partnersuche peilen wir immer wieder den den gleichen Typus Mensch an. Das zeigt eine neue Längsschnittuntersuchung.

Hat der Mensch irgendwann ein Höchstalter erreicht? Daten aus Italien lassen vermuten, dass das Leben nach dem 105. Geburtstag noch lange dauern kann. Dieses Alter ist keine Grenze.

Die Forscher Kelly Bulkeley und Michael Schredl haben 5.255 US-Amerikaner zwischen 18 und 97 Jahren nach ihrer Einstellung zu Träumen befragt.

Sie blicken in das Gesicht ihres eigenen Kindes und es kommt Ihnen fremd vor: Was für viele Menschen unvorstellbar ist, ist für Prosopagnostiker Alltag. Zwei bis drei Prozent der Bevölkerung sind nicht fähig, Menschen anhand ihrer Gesichtszüge zu erkennen. Was steckt hinter der Störung?

Behinderte Menschen gehörten zur Gesellschaft und dürften nicht pränatal aussortiert werden. Der Vorstand des Selbsthilfeverbandes Lebenshilfe verurteilt das Vorhaben, einen entsprechenden Bluttest als Kassenleistung anzubieten.

Wildwuchs oder Rasur? Was mögen Frauen bei Männern? Beim Thema Körperbehaarung scheiden sich oft die Geister, doch aktuelle Umfragen bringen jetzt ein wenig Licht ins Dunkel.

Eine 73-Jährige hat in Indien Zwillinge geboren. Die Frau wurde künstlich befruchtet, die Kinder kamen per Kaiserschnitt zur Welt.

Das zähe Sekret ist wichtig für unsere Gesundheit und selbst sein bitterer Geschmack erfüllt eine besondere Funktion.

Neugeborene haben in den ersten Lebensmonaten immer blaue Augen - dieser Mythos hält sich seit Jahrzehnten hartnäckig. Doch ist das wirklich so?

Klein oder groß, nach links oder rechts geneigt – jede Schrift sieht anders aus. Warum? Weil auch jeder Mensch anders ist. Denn in der Handschrift spiegelt sich der Charakter eines Menschen wider. Wir klären mit einem Grafologen, worauf es bei der Analyse ankommt - und welche Rückschlüsse sich dadurch auf das Wesen von US-Präsident Donald Trump ziehen lassen.

Der Zukunftsforscher Horst Opaschowski zeichnet ein düsteres Bild der deutschen Gesellschaft. Nach Ansicht des Wissenschaftlers werden Einsamkeit, Bindungslosigkeit und Aggressivität das Leben der Deutschen künftig stärker prägen. (Teaserbild:

Sie putzen, kochen oder fahren sogar mit dem Auto: Einige Schlafwandler treiben in der Nacht Erstaunliches. Das kann für die Betroffenen ganz schön gefährlich werden - und auch für andere.

Wer sich selbst als asexuell bezeichnet, hat kein Bedürfnis danach, mit anderen Menschen sexuell intim zu werden. Oft ist es gar nicht so einfach, das anderen verständlich zu machen – und auch in einer Partnerschaft müssen sexuelle Grenzen und Bedürfnisse erst einmal geklärt werden.

Wie erklärt sich der Anstieg der Weltbevölkerung, wo findet er am stärksten statt und wie lassen sich so viele Menschen versorgen? Die wichtigsten Antworten zum internationalen Tag der Weltbevölkerung.

Bitte recht freundlich? Nicht mit uns! Hierzulande blicken die Menschen lieber griesgrämig und muffelig in die Weltgeschichte. Warum eigentlich? Ein Plädoyer fürs Lächeln.

Die Rente hat in manchen Berufsgruppen eine negative Auswirkung auf die Gesundheit.

Esperanto, die Weltsprache die ein Nischendasein fristet.

1969 hauchte Jane Birkin Serge Gainsbourg in einem Lied "Je t'aime" entgegen - ein Inbegriff sanfter Verführung. Dass Flüstern besondere Gefühle auslösen kann, ist lange bekannt. Jetzt will das auch die Erotikbranche nutzen.

Wissen Sie, wie viele Prozent der Menschen weltweit Analphabeten sind? Oder wie viele über 64 Jahre alt sind? Unsere Infografik liefert Ihnen aktuelle Fakten zur Weltbevölkerung.

Die Weltbevölkerung wächst und wächst. Doch während bestimmte Regionen mittlerweile mit der Überbevölkerung überfordert sind, normalisiert sich das Wachstum in anderen allmählich. Die Meinung der Humangeographin Alisa Kaps vom Berlin-Institut für Bevölkerung und Entwicklung gibt dabei Anlass zu vorsichtigem Optimismus.

2019 leben in Japan fast eine halbe Million weniger Japaner als noch im Jahr zuvor. Das dramatische Altern ihrer Bevölkerung beunruhigt die drittgrößte Volkswirtschaft der Welt. Die Gründe dafür ähneln denen in den meisten Industriestaaten.

Am 6. Juli ist Internationaler Tag des Kusses. Herzen auch Sie Ihren Liebsten oder Ihre Liebste und erfahren Sie in unserer Galerie erstaunliche Fakten über das Küssen.

Chirurgen haben mehreren querschnittgelähmten Patienten durch Nerventransplantationen wieder zu Arm- und Handbewegungen verholfen. 

Beim Küssen tauschen die Partner über den Speichel Millionen von Bakterien aus. Trotzdem werden die positiven gesundheitlichen Effekte eines Kusses gepriesen. Dass ein Kuss zwischen Liebenden dem Gemüt guttut, werden die meisten bestätigen, aber macht er tatsächlich auch unseren Körper fitter?

Müssen Ärzte Menschen retten, die sich entschlossen haben, ihr Leben aus freien Stücken zu beenden? Diese heikle Frage beschäftigt heute den Bundesgerichtshof. Wir beantworten im Vorfeld die wichtigsten Fragen.

Wenn die Sonne knallt und der Schweiß läuft, reißt einem schnell der Geduldsfaden. Das kennt jeder, der schon einmal ohne Klimaanlage im Stau stand. Aber droht deshalb mit dem Klimawandel eine Zunahme von Gewalt, wie manche Wissenschaftler erwarten?

Der Wecker klingelt und sofort wird die Schlummertaste aktiviert. Kennen Sie dieses Szenario am Morgen? Der US-amerikanische Schlafforscher Robert Rosenberg erklärt, was das wiederholte Drücken der Snooze-Taste für unseren Körper bedeutet.

Wo kommen die hässlichen roten Augen her, die Fotos und Selfies oft verschandeln?

Was ist im Gehirn los, wenn einem ein bekanntes Wort nicht einfallen will?

Womöglich gibt ist bald Gewissheit über die Stimme der wohl bekanntesten Malerin Lateinamerikas: In Mexiko soll erstmals eine Tonbandaufnahme mit der Stimme der verstorbenen Frida Kahlo gefunden worden sein.

In einer Notsituation richtig zu reagieren, ist häufig gar nicht so einfach. Soll ich helfen? Oder bringe ich mich dadurch nur selbst in Gefahr? Wir haben die Dos und Don'ts der Zivilcourage für Sie zusammengefasst.

Unser digitalisiertes Leben bietet unzählige Möglichkeiten der Zerstreuung. Wir können uns informieren, miteinander kommunizieren oder uns unterhalten lassen - und das überall und ständig. Von Langeweile keine Spur. Dabei ist sie so wichtig.

Unverheiratete Frauen ohne Kinder sind am glücklichsten

Es sollte Jung und Alt freistehen, ihr Alter zu verschweigen. Denn wie man das Leben meistert, auf Veränderungen reagiert oder Herausforderungen annimmt, ist keine Frage des Alters, sondern der Einstellung.

Im Körper eines toten Rentners wird das Bakterium Pseudomonas aeruginosa entdeckt. Möglicherweise haben sich weitere Patienten einer Praxis in Köln mit dem Erreger, der unter anderem Lungenentzündungen sowie Harnwegs- und Wundinfektionen auslösen kann, infiziert. Nach Angaben von Medizinern könnte es sich um einen der schwerwiegendsten Fälle in Verbindung mit dem Bakterium handeln.

Das Telefonieren wird immer mobiler. Im vergangenen Jahr haben die Deutschen erstmals mehr vom Handy als vom Festnetztelefon angerufen. Für die schnelle Kurznachricht wird das Handy aber kaum noch genutzt.

Bisher waren die Empfehlungen eigentlich klar: Kondome schützen vor Tripper. Nun aber deutet eine Studie darauf hin, dass man sich auch durch heftiges Knutschen mit dem Erreger infizieren kann. Experten überrascht das nicht.

Jeder 20. Todesfall geht auf Alkohol zurück - und doch trinken die Menschen immer mehr davon, wie eine groß angelegte Studie zeigt. Je nach Land gibt es jedoch große Unterschiede, abhängig von Gesundheitspolitik, Religion und wirtschaftlicher Situation.