Mensch

Alles rund um das Thema Mensch finden Sie hier bei uns.

Keine gute Nachricht für Bartträger: Laut einer Studie einer Schweizer Klinik befinden sich mehr Keime in Barthaaren als in Hundefellen. Träger von Gesichtsbehaarung sind selbstverständlich skeptisch.

Das Asperger-Syndrom ist durch die schwedische Umweltaktivistin Greta Thunberg gerade aller Munde. Die 16-Jährige selbst bezeichnet ihre Krankheit als Quelle ihres Engagements für den Klimaschutz und einen Teil ihrer Geschichte. Doch warum ist das so und woran erkennt man, dass jemand das Asperger-Syndrom hat?

Wissenschaftler der Universität Tel Aviv haben nach eigenen Angaben das erste Herz mit einem 3D-Drucker hergestellt, das aus menschlichen Zellen besteht.

Das passiert weltweit nur sehr selten: In Köln ist ein Mädchen 97 Tage nach ihrer Zwillingsschwester auf die Welt gekommen. Liana wurde bereits im November als Frühchen geboren, die kleine Leonie folgte erst einige Monate später.

Passende Suchen
  • Höhlensystem im Bergischen Land
  • Weltgrößtes Flugzeug Testflug
  • Korallenriff vor Italien
  • Florida Riesenpython
  • Schwarzes Loch

Israelischen Forschern ist etwas Sensationelles gelungen: Sie haben ein Mini-Herz mit einem 3D-Drucker erzeugt. Der Prototyp besteht aus menschlichem Gewebe, dessen Zellen sich allerdings noch nicht synchron zusammenziehen können. Nun soll das Herz erst einmal reifen.

Die Menschheit ist um eine Art reicher: Homo luzonensis heißt ihr neu beschriebener Vertreter. Überreste des Frühmenschen waren auf der philippinischen Insel Luzon in der Callao-Höhle entdeckt worden.

Das stattliche Alter von 99 Jahren erreichen nicht viele Menschen. Im Fall der US-Amerikanerin Rose Marie Bentley ist es besonders außergewöhnlich, da ihre Organe falsch in ihrem Körper lagen. Erst eine Obduktion brachte das volle Ausmaß ans Tageslicht.

Der Bundestag diskutiert am Donnerstag darüber, ob vorgeburtliche Bluttests auf Trisomie - auch bekannt als Down-Syndom - künftig von den gesetzlichen Krankenkassen bezahlt werden sollen. Es handelt sich um eine ethische Frage, die quer durch die Parteien kontrovers diskutiert wird. 

Eine junge Frau aus Louisiana besuchte wegen Unterleibsschmerzen die Notaufnahme. Dort die große Überraschung: Die Ärzte stellten eine Schwangerschaft fest, nur Stunden später kam ihr Kind auf die Welt.

In der Natur zu sein ist eine Wohltat gegen Stressgefühle. Wohl kaum jemand wird das bestreiten. Forscher haben nun erkundet, wie lange man für einen Effekt in grüner Umgebung unterwegs sein muss. Und auch, was man dabei besser lassen sollte.

Zwei Chipstüten zum Preis von einer - wer kann da schon widerstehen. Dass es gerade ungesunde Lebensmittel und selten Möhren oder Brokkoli sind, die als Schnäppchen angeboten werden, hat für manche Menschen fatale Folgen.

Stefan Verra hat mit "Leithammel sind auch nur Menschen - die Körpersprache der Mächtigen" ein Buch herausgebracht, das die Gesten zeitgenössischer Politiker analysiert. Wir haben den Körpersprache-Experten gefragt, was es mit Donald Trumps "Gesichtsdisco" auf sich hat, warum Wladimir Putin auf "Oben ohne"-Fotos steht und welche Bedeutung Angela Merkels "Raute" zukommt.

Die Lebensqualität im hohen Norden hat damit zu tun, dass im Weltglücksreport neben den Finnen auch andere Skandinavier weit vorne stehen. Eine Forscherin der Universität Helsinki verrät, was die Menschen in Finnland so glücklich macht.

Wer ständig nörgelt, erzieht sein Gehirn zu negativen Gedanken - und das macht krank. Unter der ständigen Unzufriedenheit leiden Körper und Psyche.

Kann die Beschallung mit Musik den Geschmack von Käse verändern? Eine Gruppe von Studenten aus der Schweiz ist dieser Frage über sechs Monate lang nachgegangen. Nun stehen die Ergebnisse fest und zumindest in Bezug auf "Hip Hop" gibt es eine deutliche Veränderung.

Was ist Glück und ab wann ist man glücklich? Fragen, die die Menschen schon immer beschäftigt haben. Doch es gibt auch Dinge, die niemand über das Glück wissen will – und jeder eigentlich schon weiß.

Laut einer Studie ist Wien erneut zur lebenswertesten Stadt der Welt gekürt worden - und das nun bereits zum zehnten Mal in Folge.

Wie die Weltgesundheitsorganisation (WHO) angibt, gibt es derzeit intensive Forschungsbemühungen um einen universellen Impfstoff für Grippe zu entwickeln. 

Wenn man einen Cocktail mit einem Strohhalm trinkt, wird man viel schneller betrunken. Aber warum ist das so? Oder stimmt das etwa gar nicht? Wir haben uns einige Mythen über Alkohol und den Konsum vorgenommen und gefragt: Welche stimmen wirklich?

Am Internationalen Frauentag demonstrieren wieder tausende Aktivistinnen auf der ganzen Welt. Die Frauenbewegung hat über Jahrzehnte hinweg große Erfolge verbuchen können. Sie kennen sich aus im Kampf um die Gleichberechtigung? Testen Sie Ihr Wissen in unserem Quiz.

Sie kennen sich in Geographie aus, wissen über Politik Bescheid und sind in Kunst und Kultur bewandert? Mit gutem Allgemeinwissen können Sie nicht nur bei Kollegen und Bekannten glänzen, sondern auch in unserem Quiz.

10 Fragen, die Sie in der Schule beantworten konnten – und jetzt? Testen Sie sich!

Wissenschaftlern ist es gelungen, einen Menschen mittels einer Stammzellentransplantation vom HI-Virus zu heilen. Es ist weltweit erst das zweite Mal, dass eine solche Behandlung erfolgreich durchgeführt werden kann.

Wissenschaftlern ist es gelungen, einen Menschen mittels einer Stammzellentransplantation vom HI-Virus zu heilen. Es ist weltweit erst das zweite Mal, dass eine solche Behandlung erfolgreich durchgeführt werden kann.

Was ist dran am Entspannungshype ASMR? Wir gehen dem Phänomen ASMR auf den Grund.

Kaiserschnitt oder natürliche Geburt? Unter Schwangeren und Müttern ist dies eine viel diskutierte und emotionale Frage. Der Kaiserschnitt gilt oft noch als ein Tabu, dabei würde er aus Sicht einiger Ärzte manche Frauen vor späteren Schäden bewahren.

Was für eine süße Geschichte: Ein 6-Jähriger findet beim Buddeln im Garten eine Scherbe und ist sicher: Die stammt aus der Römerzeit. Sein Papa schlägt vor, die Scherbe zum Römisch-Germanischen Museum in Köln zu schicken – die Antwort, die die beiden daraufhin bekommen, ist einfach toll!

Eine Massen-Massage organisieren, in High Heels auf einem Laufband rennen, brennende Betonplatten zertrümmern: Was Menschen so alles tun, um ins Guinness-Buch der Rekorde zu kommen, ist ziemlich verrückt.

Deutschland wird zunehmend zum Land der Akademiker. Der Anteil der Abiturienten hat sich binnen einer Generation mehr als verdoppelt.

Schon beim kleinsten Hunger macht unser Magen Geräusche - hat man richtig Kohldampf, dann "knurrt" er ganz gewaltig. Aber wie und warum entsteht dieses Geräusch überhaupt?

Kinderkriegen klappt nicht immer auf natürlichem Weg. Oft kann da eine künstliche Befruchtung helfen. Doch steigert dieses Vorgehen das Krebsrisiko? Wissenschaftler haben sich in einer aktuellen Untersuchung mit dieser Frage beschäftigt.

Für viele ist frühes aufstehen eine Qual. Es kann aber auch negative Folgen mit sich ziehen, wenn die Schule um 8 Uhr beginnt. Wissenschaftler fordern einen späteren Unterrichtsbeginn.

Leichtsinn, Jähzorn oder sogar Psychosen müssen nicht zwangsläufig angeboren oder erlernt sein. Möglicherweise zieht ein Parasit im Hintergrund die Fäden. Der mutmaßliche Täter ist kein Unbekannter. Er steht schon länger im Verdacht, im Gehirn Prozesse auszulösen, die zu neurophysischen Störungen führen.

In Luxemburg sollen Busse und Bahnen künftig umsonst sein. Auch in Deutschland hat die Idee Anhänger – doch eine Umsetzung könnte schwierig werden.

Eine roboterhafte Stimme erklingt. Zuhörende Probanden erkennen Zahlworte. Abgeleitet wurden sie aus Hirnsignalen von Menschen, die genau diese Worte zuvor gehört hatten.

Weil sie Angst vor Diskriminierung und einem Karriereknick haben, scheuen laut einer Studie die meisten der lesbischen, schwulen, bi-, trans- oder intersexuellen Menschen das Coming-out am Arbeitsplatz. Deutschland schneidet im Vergleich mit anderen Ländern besonders schlecht ab. 

Wissenschaftler haben im Zentrum von Mexiko erstmals einen Tempel der prähispanischen Gottheit Xipe Tótec (Unser gehäuteter Herr) entdeckt. 

Ist Gähnen ein soziales Kommunikationsmittel oder steigert es die Leistungsfähigkeit des Gehirns? Die Wissenschaft hat in den vergangen Jahrzehnten Erstaunliches über den Reflex herausgefunden und steht gleichzeitig vor vielen unbeantworteten Fragen.

Monster-Baum, Stress mit Nachbarn, Stripshow an Heiligabend - und dann die Sache mit Ochs und Esel.

Statt Heilung kam der Tod: Weil Sie eine Nasenspülung mit dem falschen Wasser durchführte, bezahlte eine Frau in den USA mit dem Leben.

Mögen Sie Pizza? Gerne auch jeden Tag? Der Suchtfaktor der italienischen Leckerei steht außer Frage. Eine Studie der Universität Michigan belegt ihn wissenschaftlich.

In Brasilien hat eine Frau ein gesundes Kind zur Welt gebracht, nachdem ihr die Gebärmutter einer Toten implantiert worden war. Es ist das erste Mal, dass ein solcher Eingriff gelungen ist.

Erstmals hat eine Frau mit Hilfe einer Gebärmutter von einer toten Spenderin ein Baby zur Welt gebracht. Ein Jahr nach der geglückten Geburt machen die Ärztinnen und Ärzte den Eingriff öffentlich.

Auf der Ostseeinsel Fehmarn haben Archäologen Knochen von zwei weiteren Leichen gefunden. Insgesamt sind es damit jetzt sieben Leichen, die auf dem Campingplatz in Flügge gefunden worden sind.

Seit Jahren setzt die Pubertät bei Jugendlichen immer früher ein - vor allem bei Mädchen. In einer Langzeitstudie finden Forscher nun Zusammenhänge zwischen der Belastung von Müttern mit Kosmetika- und Körperpflege-Zusatzstoffen und dem Pubertätsbeginn ihrer Töchter.

Die 19-jährige Estelle wäre beinahe gestorben: Sie hatte sich nur die Haare gefärbt und reagierte auf das Mittel allergisch. Ihr Gesicht schwoll an, sie wäre fast erstickt.

Archäologischer Sensationsfund könnte zu Umdenken führen. Gegenstände rücken sehr nahe an historische Datierung der bisher ältesten menschlichen Werkzeuge.

Achtung für alle, die schon Weihnachts-Leckereien gekauft haben: Der Supermarkt Edeka informiert Kunden über den Rückruf eines Artikels.

Per Kaiserschnitt kommen im saarländischen Homburg Vierlinge zur Welt. Das ist an sich schon nicht alltäglich. Die Verteilung der vier neuen Erdenbürger aber macht das Ereignis so außergewöhnlich.

Nach der angeblichen Geburt der weltweit ersten genmanipulierten Babys gerät der chinesische Forscher He Jiankui in seiner Heimat und international zunehmend unter Druck. Die Regierung in Peking distanzierte sich am Donnerstag deutlich von dem Wissenschaftler und drohte ihm Konsequenzen an.