Griechenlands Ex-Finanzminister Yanis Varoufakis scheint etwas auszubrüten. Das lässt seine mysteriöse Aussage "Remember, remember the 1st of November" in einem auf YouTube geposteten Video vermuten. Die Aussage ist angelehnt an den Film "V wie Vendetta", wo es heißt "Remember, remember the 5th of November".

Natürlich wird Varoufakis keinen Anschlag planen, wie es im Film geschieht, aber was genau er vorhat, verrät er nicht.

Plant er eine neue Karriere in der Privatwirtschaft, eventuell als Finanzberater für notleidende Banken? Verkündet er seine Hauptrolle in einem neuen Tarantino-Streifen? Oder, was weitaus naheliegender wäre, gründet er eine neue Partei? Gemeinsam mit Oskar Lafontaine, sprach er kürzlich bereits über seine Idee, eine große europäische Linkspartei zu gründen.

Außerdem will er eine Internetplattform starten, die beim Aufbau einer neuen Europa-Linken helfen soll. Ob also seine Aussage auf diese neue Euro-Linke zielt, oder auf eine eigene Bewegung, die er in Griechenland gründen will?

Noch gibt sich Varoufakis bedeckt, was denn am 1. November tatsächlich passieren soll. Bis dahin darf weiter fröhlich spekuliert werden.