In den Wochen vor Weihnachten gibt es einiges zu tun. Dazu zählt für die meisten auch das Backen von Plätzchen. Neben Klassikern wie Vanillekipferln und Zimtsternen gibt es viele andere Leckereien. Wir haben eine kleine Auswahl für Sie zusammengestellt.

Plätzchen backen ist ein Spaß für Jung und Alt. Während einige Rezepte leicht sind und schnell umgesetzt, sind andere dagegen aufwendig und benötigen etwas mehr Zeit.

Doch alle Plätzchen haben eins gemeinsam: Sie sind lecker und machen die Weihnachtszeit zu einer Wohlfühlzeit. Dürfen wir vorstellen: Unsere leckeren Lieblinge für Weihnachten.

Zimtsterne

Wie wäre es mit köstlichen Zimtsternen? Sie sind lecker und einfach zu machen. Man benötigt nur Eiklar, Zucker, Mandeln, Zimt und ganz wenig Mehl.

Vanillekipferl

Dieses Weihnachtsgebäck darf niemals fehlen. Allein der Duft von Vanillekipferln ist so toll, dass Groß und Klein sofort reinbeißen möchten.

Spritzgebäck

Wer wenig Zeit zum Backen hat, muss Weihnachten nicht ohne Plätzchen feiern. Spritzgebäck benötigt je nach Größe nur 5 bis 15 Minuten Backzeit.

Butterplätzchen

Bei diesem Weihnachtsgebäck helfen Kinder gerne mit. Schließlich können sie sich beim Dekorieren richtig austoben.

Dominosteine

Zugegeben, Dominosteine sind alles andere als einfach zu machen. Geschickte Bäcker schaffen es aber, gleich drei verschiedene Füllungen einzubauen. Zudem können sie das Gebäck perfekt als Dekoration verwenden.

Butterhäufchen

Diese Weihnachtsplätzchen sind schnell und einfach zu machen. Für 50 Plätzchen benötigt man 280 Gramm Butter, 140 Gramm Zucker, 4 Eigelbe, 420 Gramm Mehl und Marmelade.

Zimtschnecken-Plätzchen

Perfekt für alle, die auf Zimt stehen und sich für das Backen viel Zeit nehmen können. Denn die leckere Köstlichkeit ist leider recht zeitintensiv.

Erdbeer-Pistazien-Schnecken

Wie wäre es mal mit etwas Ausgefallenem? Die Mühe lohnt sich auf alle Fälle, denn Erdbeer-Pistazien-Schnecken schmecken einfach herrlich.

Schokoladen-Nuss-Plätzchen

Von wegen Schokolade oder Nuss: In Kombination schmecken die beiden Zutaten noch viel besser. Also ran an die Arbeit und herrliche Schokoladen-Nuss-Plätzchen backen. In 30 Minuten sind 30 Stück fertig gebacken.

Haselnuss-Nougat-Taler

Eine weitere leckere Kombination bekommt man mit Nüssen und Nougat. Allerdings benötigten Haselnuss-Nougat-Taler für die Zubereitung rund drei Stunden Zeit. Aber nur, weil der der Teig zwei Stunden kalt gestellt werden muss.

Nutella-Plätzchen

Gibt es eigentlich etwas, was Kinder lieber mögen als Nutella? Mit diesen Plätzchen machen Eltern ihnen ein ganz besonderes und zugleich leckeres Weihnachtsgeschenk.

Pfefferkuchenmann

Bei diesem Gebäck können Kinder ihrer Fantasie freien Lauf lassen. Alles, was man dazu braucht, sind Toppings wie Rosinen, Mandeln, Nüsse, Pistazien oder andere Süßigkeiten.

Chai-Streusel-Plätzchen

Zum Schluss etwas Aufwendiges: Für Chai-Streusel-Plätzchen benötigt man Dinkelvollkornmehl und zwölf weiteren Zutaten. Für die Streusel kommen noch vier weitere Zutaten wie Rohrzucker hinzu.

Die Arbeit lohnt sich, der Gaumen wird sich freuen!

Ihr Lieblingsrezept ist nicht dabei, aber Sie wissen genau, wie man Ihre Weihnachtslieblinge backt? Dann lassen Sie uns und unsere Leser sehr gern an daran teilhaben! Schreiben Sie uns Ihr liebstes Plätzchenrezept in die Kommentare. Wir freuen uns drauf! (izu)  © spot on news