• Das Dschungelcamp 2023 steht vor der Tür.
  • Gerüchte gibt es - wie in jedem Jahr - schon jede Menge, bestätigt ist noch nichts.
  • Angeblich sollen also nun zwei weitere Promifrauen feststehen.

Mehr News zum Dschungelcamp

Das Dschungelcamp wird Anfang 2023 einmal mehr seine Pforten öffnen. Das Rätselraten rund um das prominente Teilnehmerfeld der neuen Staffel von "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" geht weiter. Wie die "Bild"-Zeitung erfahren haben will, sollen angeblich zwei weitere Promifrauen das Dschungelcamp Anfang 2023 aufmischen: Model und Designerin Claudia Effenberg sowie Schauspielerin Jana Pallaske.

Laut "Bild"-Bericht (Bezahlinhalt) soll die Frau von Fußball-Legende Stefan Effenberg angeblich eine der höchsten Gagen im Dschungelcamp abkassieren. Erfahrungen im Reality-TV hat Claudia Effenberg allemal: 2014 war sie etwa bei "Promi Big Brother" dabei, 2017 mischte sie in der Sat.1-Promiarena beim "Duell der Stars" mit. Geäußert hat sie sich zu ihrer vermeintlichen Dschungelcamp-Teilnahme bislang nicht.

Jana Pallaske und Claudia Effenberg
Jana Pallaske (l.) und Claudia Effenberg ziehen Gerüchten nach ins Dschungelcamp.

Jana Pallaske schnupperte bereits 2021 im "Sommerhaus der Stars" Reality-TV-Luft. 2016 war sie außerdem bei "Let's Dance" dabei. Als Schauspielerin kennt man sie neben zahlreichen "Tatort"- und SOKO-Folgen unter anderem aus den "Fack ju Göhte"-Filmen. Sie kommentierte den Bericht bisher nicht und auch RTL schweigt noch über die Kandidatinnen und Kandidaten.

Rund um diese Promis gibt es Dschungelcamp-Spekulationen:

"Sommerhaus der Stars"-Gewinner Patrick Romer im Dschungelcamp?

Die "Bild"-Zeitung ist in Sachen Dschungelcamp traditionell gut informiert. So soll auch "Sommerhaus der Stars"-Gewinner Patrick Romer teilnehmen. Der Landwirt ist ursprünglich durch die RTL-Kuppelshow "Bauer sucht Frau" bekannt geworden. Anschließend hat er gemeinsam mit seiner Freundin Antonia Hemmer an der RTL+-Sendung "#CoupleChallenge" teilgenommen.

Für großes Aufsehen sorgte der Landwirt und Realitystar jedoch erst im "Sommerhaus der Stars", wo er den zweifelhaften Ruf als Macho und Fiesling erlangte. Zieht der Skandal-Bauer, wie er inzwischen genannt wird, nun wirklich in den australischen Dschungel? Bestätigt hat RTL - wie immer um diese Zeit - noch keine Gerüchte rund um "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus".

Claudia Obert als "IBES"-Kandidatin?

Auch um Society-Lady und Champagner-Liebhaberin Claudia Obert ranken sich die Gerüchte. Wie die "Bild"-Zeitung erfahren haben will, soll auch die erfahrene Reality-TV-Teilnehmerin nach Australien reisen. Sie war unter anderem schon in "Das perfekte Promi Dinner" (2012), "Promi Big Brother" (2017), "Promis unter Palmen" (2020) und "Kampf der Realitystars" (2021) zu sehen. Außerdem hatte sie schon eine eigene Datingshow, "Claudias House Of Love", in der die 61-Jährige ihre große Liebe suchte. Die hat sie zwar nicht gefunden, trotzdem ist sie aktuell glücklich mit ihrem 24-jährigen Freund Max.

Das Dschungelcamp fehlt der Hamburgerin also noch auf ihrer TV-Liste. Einziges Problem: Statt Champagner gibt es dort nur Reis und Bohnen.

"Gigi" Birofio soll ins Dschungelcamp 2022 einziehen

Wie die "Bild"-Zeitung weiter berichtet, soll sich Luigi "Gigi" Birofio ins australische Dschungel-Abenteuer wagen. Der mögliche Kandidat hat einiges an Reality-TV-Erfahrung aufzuweisen.

In der Kuppelshow "Ex on the Beach" sorgte er 2020 erstmals für Aufsehen. Der Italiener zeigt sich gerne als Casanova und lässt keine Party aus. In der Kandidatenvilla lernte er Michelle Daniaux kennen, die beiden wurden kurz darauf ein Paar. Im August 2021 folgte die Trennung, die allerdings nicht lange währen sollte.

Nach gemeinsamen Auftritten in den Reality-TV-Formaten "Prominent getrennt" und einer zweiten Staffel "Ex on the Beach" 2022 fanden die beiden nach vielen Höhen und Tiefen wieder zueinander. Ein weiterer Auftritt in einem RTL-Format ist bereits angekündigt: Ab 4. Oktober werden sie ihre Beziehung bei "Temptation Island VIP" testen.

Yeliz Koc will ins Dschungelcamp

Deshalb will Yeliz Koc ins Dschungelcamp

Es gibt nicht viele Reality-TV-Shows, an denen Yeliz Koc noch nicht teilgenommen hat. Eine fehlt der Influencerin allerdings noch: das Dschungelcamp.

Auch YouTuberin Lisha mit dabei?

Ebenso will die die "Bild"-Zeitung vor einiger Zeit erfahren haben, soll Yeliz Koc im Gespräch sein. Diese machte zuletzt mit dem Rosenkrieg mit ihrem Ex Jimi Blue Ochsenknecht Schlagzeilen, der gleichzeitig der Vater ihres Kindes ist. Natascha Ochsenknecht drohte sogar mit rechtlichen Konsequenzen. Bekannt wurde sie durch ihre Teilnahme an "Der Bachelor" 2018. Ein Jahr später war sie mit Ex-Freund Johannes Haller im "Sommerhaus der Stars" zu sehen. 2020 machte sie ihre Beziehung mit Jimi Blue Ochsenknecht öffentlich und bekam eine Tochter von ihm. Kurz vor der Geburt folgte allerdings die Trennung.

Neben Yeliz Koc sollen zudem zwei weitere Reality-Sternchen in den RTL-Dschungel ziehen: Djamila Rowe und YouTuberin Lisha Savage.

Djamila Rowe machte sich einen Mini-Namen, als sie eine Affäre mit einem Schweizer Botschafter einging, 2017 sah man sie dann in der Show "Adam sucht Eva". Nun hofft sie auf die Dschungelkrone.

Genau wie Lisha, die vor allem mit ihrer temperamentvollen Art auf sich aufmerksam macht. Zusammen mit ihrem Partner Lou Savage war sie bereits 2020 im "Sommerhaus der Stars". Beide veröffentlichen heute regelmäßig YouTube-Videos.

Andrej Mangold und Influencer Twenty4tim im Dschungelcamp 2023?

Wie die "Bild"-Zeitung zuvor berichtete, soll der ehemalige "Bachelor" Andrej Mangold "absoluter Wunschkandidat" von RTL sein. Fix, geschweige denn bestätigt, ist dieser Deal allerdings dem Bericht zufolge noch nicht: Mangold stünde nur "ganz oben auf der Liste der TV-Macher".

Mangold ist mittlerweile ein erfahrener Hase im Show-Business: Nach seiner Teilnahme als Protagonist bei der Kuppelshow "Der Bachelor" im Jahr 2019 folgten unter anderem Engagements in Shows wie "Das Sommerhaus der Stars – Kampf der Promipaare" (zusammen mit Lisha und Lou, 2020) und in "Kampf der Realitystars" (2021). Der ehemalige Basketball-Profi würde somit zu 100 Prozent ins Dschungel-Raster passen und soll laut "Bild" für "hohe Einschaltquoten sorgen".

Ebenfalls spekuliert wird über die Teilnahme des Influencers Twenty4tim. Der gebürtige Kölner war im vergangenen Jahr schon für RTL in der Gameshow "Pocher vs. Influencer" zu sehen. Twenty4tim soll ein guter Freund Mangolds sein und ebenfalls zum Dschungelcamp-Cast 2023 gehören, heißt es.

Lucas Cordalis fest dabei?

Bereits fix sei, dass der Schlagersänger Lucas Cordalis Teil der RTL-Show sein wird. Cordalis musste in diesem Jahr wegen einer Corona-Infektion kurzfristig wieder abreisen. Schon damals hoffte er "auf eine Chance im nächsten Jahr".

Übrigens: Nach dem Ausflug 2022 nach Südafrika kehrt die RTL-Show "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" im kommenden Jahr wieder ins gewohnte Australien zurück. Neben Moderatorin Sonja Zietlow wird aber nicht mehr Daniel Hartwich stehen, der aus familiären Gründen ausgestiegen ist. Ihn ersetzt sein Kollege Jan Köppen.

(SpotOn/spl/pak)

Verwendete Quellen:

  • Bild.de: Doppelte Frauen-Power für den Dschungel
Claudia Obert, Andrej Mangold
Bildergalerie starten

Claudia Obert, Claudia Effenberg und Co.: Ziehen diese Stars ins Dschungelcamp 2023?

Wer ins Dschungelcamp 2023 zieht, ist noch ein gut gehütetes Geheimnis. Doch immer mehr Namen blubbern in der Gerüchteküche an die Obefläche. Wagen sich Claudia Obert, Claudia Effenberg und Co. in die Show "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!"?
Teaserbild: © picture alliance / dpa/Oliver Berg