Die erfolgreiche Netflix-Serie "You – Du wirst mich lieben" geht in die nächste Runde. Der Streaming-Anbieter hat bereits angekündigt, dass es eine dritte Staffel geben wird. Das ist die Geschichte von Hauptcharakter Joe Goldberg.

Mehr TV- und Streaming-News finden Sie hier

Die Stalker-Serie "You – Du wirst mich lieben" begeistert Millionen Fans weltweit. Kein Wunder, dass Netflix bereits eine dritte Staffel in Auftrag gegeben hat.

Protagonist der Serie ist Joe Goldberg (Penn Badgley), ein Stalker, der auch vor Mord nicht zurückschreckt. Dennoch ist es als Zuschauer schwer, ihn unsympathisch zu finden. Wieso? Hier eine Zusammenfassung der ersten beiden Staffeln.

Vorsicht SPOILER: Verwirrung um den Protagonisten Joe Goldberg

Protagonist der Netflix-Serie ist der unscheinbare Joe Goldberg - ein Bücherwurm, der von sozialen Medien nichts hält und laut eigener Aussage an die große Liebe glaubt. Im Laufe der Serie stellt sich heraus, dass Joe, aus dessen Sicht die Serie erzählt wird, ein krankhafter Stalker ist. Auch das Morden nimmt er aus Liebe zu seinen Angebeteten in Kauf.

Dennoch fällt es schwer, ihn nicht zu mögen. Denn Joes Gedanken, die der Zuschauer in Monologen hört, finden durchaus Zustimmung. Und auch sein gutes Aussehen und die Art, wie er sich um die Menschen, die ihm am Herzen liegen, kümmert, steht im Kontrast zu seinem psychopathischen Verhalten.

So passiert es schnell, dass sich Zuschauer auf die Seite des scheinbar klugen Stalkers schlagen. Die Serienmacher spielen mit den Sympathien der einzelnen Charaktere und am Ende stellt sich die Frage: Wer ist nun eigentlich das Opfer? Und ist so ein bisschen Stalking vielleicht gar nicht so schlimm?

"You": Das passiert in Staffel eins

Buchhändler Joe Goldberg lernt die angehende Autorin und Studentin Guinevere Beck, genannt Beck (Elizabeth Lail), kennen und verliebt sich sofort in sie. Über Social Media, aber auch im realen Leben, beginnt er, sie zu verfolgen und stiehlt sogar ihr Handy.

Einer Beziehung mit Beck steht allerdings ihr Freund Benji im Weg, den Joe kurzerhand aus dem Weg räumt. Währenddessen vermutet Becks beste Freundin Peach (Shay Mitchell), die selbst für Beck schwärmt, dass etwas mit dem scheinbar perfekten Joe nicht stimmt.

Joe und Beck werden ein Paar. Das Glück hält allerdings nicht lang: Schon einige Zeit später wirkt Beck distanziert – und Joe dadurch noch eifersüchtiger. Um wieder an sie heranzukommen, besucht er unter falschem Namen Becks Therapeuten Dr. Nicky.

Als Beck und Peach auf einem Wochenend-Trip sind, schleicht sich Joe ins Haus, bringt Peach um und lässt es wie einen Unfall aussehen.

Beziehung von Joe und Beck zerbricht

Die Beziehung von Joe und Beck zerbricht und Joe datet daraufhin Karen. Als er jedoch auf seine Ex-Freundin trifft, landet er mit ihr im Bett. Beck ist mittlerweile jedoch misstrauisch geworden, denn Joes damalige Freundin, Candace Stone, scheint spurlos verschwunden zu sein.

Sie beginnt, Joe zu hinterleuchten. Auch der findet mittlerweile etwas heraus: Beck hat eine Affäre mit ihrem Therapeuten.

Schließlich landet die Frau seiner Träume selbst in Joes Käfig, im Keller des Buchladens, in dem er arbeitet. Um zu überleben, bietet Beck an, ein Buch darüber zu schreiben, wie Dr. Nicky Peach und Benji ermordet haben soll. Joe willigt ein. Dennoch bezahlt Beck am Ende mit ihrem Leben - und Dr. Nicky muss hinter Gitter.

In der letzten Szene von Staffel eins betritt eine Frau die Buchhandlung, bei der es sich offenbar um Joes verschwunden geglaubte Ex-Freundin Candace handelt.

"You": Das passiert in Staffel zwei

Neue Staffel, neuer Schauplatz: Von New York flüchtet Joe nach Los Angeles, denn Candace, die er einst lebendig begraben hatte, schwört ihm Rache. In der Stadt der Engel stellt er sich unter dem Namen Will Bettelheim vor, den er von einem Mann geklaut hat, den er nun festhält. Joe arbeitet als Buchhändler in einem Café, wo er auf die attraktive Love Quinn (Victoria Pedretti) trifft.

Der echte Will hat Schulden und wird von einem gewalttätigen Mann gesucht, der Joe einen Finger abhakt. Joe ermordet diesen und lässt Will nach langem Verhandeln wieder auf freien Fuß. Zwischen den beiden hat sich eine eigenartige Freundschaft entwickelt.

Joe beschließt, mit Love nur befreundet zu sein. Die leidenschaftliche Bäckerin überrascht ihn allerdings jeden Tag mit Geschenken, sodass es ihm schwerfällt, sich von ihr fernzuhalten. Der Stalker lernt Loves Zwillingsbruder Forty kennen, einen drogensüchtigen Möchtegern-Regisseur.

Joe schreckt auch vor Mord nicht zurück

Weitere neue Charaktere in Staffel zwei: Joes Vermieterin Delilah und ihre jüngere Schwester Ellie. Vor allem die 15-jährige Ellie wächst Joe schnell ans Herz. Er möchte sie vor dem Komiker Henderson schützen, mit dem sie sich regelmäßig verabredet.

Der Schutzinstinkt ist nicht unbegründet: Delilah erzählt Joe, von Henderson einst missbraucht worden zu sein. Als Joe daraufhin in Hendersons Wohnung einbricht, findet er Beweisfotos, die mehrere bewusstlose Frauen zeigen. Ungewollt bringt er schließlich auch den berühmten Komiker um.

Seine Beziehung zu Love scheint derweil gut zu laufen: Die beiden sind ein Paar und fahren gemeinsam zu einem Wellness-Wochenende mit Loves Eltern. Dabei zeigt sich Candice erstmals als neue Freundin an der Seite von Forty.

Schließlich kommt heraus, dass Joe nicht Will ist – woraufhin Love die Beziehung beendet und eine Affäre mit dem besten Freund ihres toten Ex-Mannes startet. Auch Joe sucht sich Ablenkung und findet diese in Delilah.

Als diese jedoch hinter Joes wahre Identität kommt, sperrt er sie in seinen gläsernen Käfig ein. Da er Delilah aber nicht umbringen möchte, bucht er sich ein Flugticket nach Mexiko und programmiert ihre Freilassung.

Ein Ende mit Überraschung

Forty macht dem unruhigen Joe einen Strich durch die Rechnung, da er dessen Hilfe benötigt, um das Buch von Beck in ein Filmskript umzuwandeln. Er setzt Joe sogar unter Drogen.

Nach Ende des Rausches stellt dieser erschrocken fest, dass jemand Delilah getötet hat – und verdächtigt sich selbst. Erinnern kann er sich aber an nichts.

Schließlich wendet sich das Blatt: Love entpuppt sich als psychisch krank und als die Mörderin Delilahs. Auch Candice nimmt sie letztlich das Leben. Beim Zusammentreffen mit Joe, Love und Forty wird der angehende Regisseur von Polizeibeamten erschossen.

Ende von Staffel zwei: Love ist glücklich mit Joe und offenbart ihm, schwanger zu sein. Joe bekommt es mit der Angst zu tun – überwindet sich jedoch, mit Love zusammenzubleiben.

Das Paar zieht nach Kalifornien, wo Joe in seiner Nachbarin seine neue große Liebe ausmacht. Oder sein nächstes Opfer? (sob)  © spot on news