Tim Toupet geschockt - "Schlager sucht Liebe"-Auftakt lässt sprachlosen Stimmungssänger zurück

Beatrice Eglis RTL-Dating folgt der Gleichung "Schwiegertochter gesucht" trifft Ballermann - denn: "Ein bisschen Spaß muss sein".

Hossa! Was war da denn los? Liebes-Kandidatin Tanja (rechts) brauchte nicht mal zwei Minuten, um Tim Toupet die Sprache zu verschlagen. Was brachte den Stimmungs-Sänger so aus der Fassung? Und kann "Mister Italienische Sehnsucht" Oliver Frank letztere endlich stillen? Unsere Galerie der Auftaktfolge von "Schlager sucht Liebe" verrät's.
Seine große Liebe starb vor vier Jahren an Krebs. Nun will Hitparaden-Star Oliver Frank wieder nach vorne schauen und wünscht sich, "dass es mal wieder richtig Wumm macht"! Dazu hatte sich der 54-Jährige zwei ganz besondere Bewerberinnen ausgesucht.
Martinha, eine 34-jährige Samba-Tänzerin aus Brasilien (rechts), sowie Nanine (49), ehemalige Gogo-Tänzerin aus Berlin (links), sollen das Feuer in ihm entfachen. Für Nanine, so scherzte Frank, will er direkt eine Stange montieren. "Dann kann sie erst mal hier abliefern!" Seine Mutti fand's mäßig witzig.
Mit dem Pole Dance wurde es dann auch nichts. Nanine (rechts) redete lieber. "Die kriegste auch nicht mundtot!", stellte "Mister Italienische Sehnsucht" bereits beim Vorstellungs-Video fest. Aber immerhin auch: "Hoppla, sie ist vorne gut gebaut!"
Das fand auch Martinha (rechts). Die Samba-Tänzerin kam zwar zu spät zum Doppel-Date, checkte Dame Nummer zwei dafür aber genauestens ab: "Nanine ist Konkurrentin. Sie schaut gut aus, und sie hat auch schöne Brüste", lautete das Urteil der feurigen Brasilianerin.
Die musste sich selbst aber auch nicht verstecken: "Figur, Aussehen: Bombe!", attestierte der Sänger. Und das Beste wusste er da noch gar nicht. Martinha verriet den Kameras: "Ich kann mir vorstellen, dass ich mich in paar Tagen verlieben kann!"
Oha! Doch die Tänzerin kann offenbar auch ganz schön eifersüchtig sein. Bei einem Konzert in Berlin beschwerte sie sich direkt: "Oliver hat uns einfach alleine gelassen!" Und als der Schlagersänger dann bei seinem Auftritt doch auf Tuchfühlung ging, war es ihr auch nicht recht ...
Schließlich hatte er sich die Falsche ausgesucht. "Besser auf meinem Schoß!", war ihr enttäuschter Kommentar zu Franks Kuschelkurs. Nanine (rechts) war allerdings auch nicht glücklich über so viel Körperkontakt. Verständlicherweise. Sie sollte den Schweiß des Stars fühlen. "Ich war bisschen schockiert. Es war sehr nass!"
Gediegener ging's dagegen bei Marion Möhlich alias Marry (rechts, mit Moderatorin Beatrice Egli) zu. Die 36-jährige Partyschlagersängerin aus dem Westerwald hat bis zu 150 Jobs im Jahr. Da darf der Liebste in spe keinesfalls eifersüchtig sein und fragen: "Wann kommst du heim, Frollein?"
Lars und Tino (rechts), ihre Auserwählten, zeigten sich beim Antrittsbesuch im beschaulichen Großmaischeid natürlich von ihrer besten Seite. Der Winninger Lars brachte als Geschenk sogar eine goldene Ananas mit. Warum nicht?! "Datt gefällt mir", erklärte der 35-Jährige. "Guck mal: Der red' genauso wie ich", freute sich Marry.
Das tat Tino aus Freiburg zwar nicht, dennoch war Möhlich auch von dem 38-jährigen Angel-Fan angetan. Immerhin hatte er sie schon mal live im Malle-Tempel "Oberbayern" gesehen.
Herzchen in den Augen hatte auch Denny Schulze alias Denny Fabian, als er seine Mädels Michelle (rechts) und Saskia vom Bahnhof abholte. Der Schmusesänger aus Merzenich bei Köln will nach einigen langen Beziehungen jetzt endlich "den Sack zumachen"!
Beide haben so ihre Vorzüge: Michelle mag Dennys Musik - "Wichtig ist, ich kann den ganzen Tag singen, ohne sie zu vergraulen!", verriet er Egli (links) - und Saskia ist nicht eifersüchtig - "Wenn du abgeknutscht wirst, kannst du duschen gehen!"
Zurück zu Tim Bibelhausen alias Tim Toupet. Der Friseur und Partyschlagersänger aus dem Rheinland hat seiner Zukünftigen viel zu bieten, unter anderem ein Boot auf Mallorca und ein Luxusheim in Pulheim. Was noch, verriet ihm Kandidatin Nummer 1, Tanja (rechts) ...
Tim Toupet war offiziell sprachlos. Etwas später hatte sich der Ballermann-Star wieder etwas gefangen: "Die ging ja richtig zur Sache! Damit konnte ich gar nicht umgehen", gestand er selbstreflektiert. "Das bedeutet was, wenn man mich sprachlos erlebt!"
Einen bleibenden Eindruck hinterließ auch Nachwuchs-Bardin Carina. Die 28-jährige dralle Blondine musste dafür allerdings gar nicht erst sprechen. Tanja rechnete ihrer Konkurrentin allerdings wenig Chancen aus: "Sie ist recht jung. Ich frage mich, was Tim an ihr gereizt hat." Das lassen wir einfach mal so stehen ...