Macht der Wuschel dem flauschigen Monster aus der ersten Staffel Konkurrenz? Im "The Masked Singer"-Finale zeigte sich, welcher Promi unter dem Wuschel-Kostüm steckte: Er schaffte es auf den zweiten Platz.

Mehr "The Masked Singer"-News finden Sie hier

In der ersten "The Masked Singer"-Staffel eroberte das flauschige Monster alias Susi Kentikian die Herzen der Zuschauer im Sturm. Wird es den Rätsel-Fans mit dem Wuschel in Staffel zwei ähnlich gehen?

Wer versteckte sich unter dem Wuschel-Kostüm? Im Finale nahm der Wuschel seine Maske ab. Er wurde Zweiter und es war: Mike Singer.

"The Masked Singer"-Finale: Wer ist der Wuschel?

Nach der ersten Sendung tendierten die Zuschauer zu Mike Singer. Doch mittlerweile liegt Wincent Weiss auf Platz 1. Weniger Chancen haben Julien Bam, Nico Rosberg oder Mick Schumacher.

Bekräftigt werden diese Spekulationen zu Wincent Weiss zudem von einem Insider, der sich gegenüber der "Bild"-Zeitung als ein jahrelanger Vertrauter des Sängers zu verstehen gegeben haben soll. Er wird von dem Blatt zitiert: "Ich bin mir sehr sicher. Wincent wollte schon letztes Jahr an der Show teilnehmen."

Was für den 27-jährigen Sänger als Wuschel spricht: In Show eins von "The Masked Singer" meinte der kostümierte Promi, er sei "rastlos" und "nur im Pkw" unterwegs.

Weiss sprach in einem Interview einst davon, dass er in seinem Leben schon ganze zwölf Mal umgezogen sei. "Ich bin irgendwie noch nicht so richtig angekommen. Ich will auch immer reisen und so viel von der Welt kennen lernen, wie es nur geht. Stillstand will ich nie haben", so die Worte des Musikers, dessen norddeutscher Akzent ebenfalls verdächtig erscheint.

Luke Mockridge, Gast-Juror in der dritten Folge, hatte ebenfalls viele Hinweise so gedeutet und schlussfolgerte, dass es Wincent Weiss sein müsste. Denn: Er habe einmal bei ihm in der Show als Traumberuf "Rennfahrer" angegeben, behauptete Mockridge.

In Folge vier spekulierte Ruth Moschner: Joko Winterscheidt. Rea Garvey jedoch widersprach. Er glaubte an eher an Julien Bam oder Wincent Weiss.

Rea Garvey erkannte in fünften Folge, dass dem Wuschel die Haare wichtig sind, die Tänzer hatten einen Föhn sowie eine Schere in der Hand. Deswegen vermutete er Daniele Negroni. Stimmlich tendierte Ruth Moschner zu Mike Singer. Und Conchita Wurst blieb bei Wincent Weiss, weil er seine Fans "Crew" nennt, wie in den Vorschaufilmen.

Rea Garvey war sich im Finale erneut sicher, dass es sich um einen Profisänger handeln müsste. Max Mutzke sprach sich für Wincent Weiss aus - er gab vor, das am Atmen des Wuschels erkannt zu haben.

Der zweite Song des Wuschel war "Durch den Monsum", weswegen schließlich der Name Bill Kaulitz ins Rennen gebracht wurde. Rea Garvey überlegte, ob Jimi Blue Ochsenknecht unter dem Kostüm stecken könnte. Max Mutzke glaubte an Mike Singer, Ruth Moschner an Tedros Teddy Teclebrhan.

Das letzte Indiz zeigte, dass der Wuschel drei Mal auf Platz 1 gewesen war - nur: Von was?

Die Indizien zum Wuschel:

  • Ich bin nur 1,50 Meter groß (im Sitzen!?)
  • Die Leute finden mich wuschelig und süß.
  • Ich habe mein Leben am Taxi-Spiegel hinter mir gelassen.
  • Ich wäre nicht der Wuschel, wenn ich mir nicht zu helfen gewusst hätte. (1. Folge)
  • Ich bin hier, ich bin da, ich bin überall, aber da war ich nicht immer. (1. Folge)
  • Meine Freunde waren keine echten Freunde. Sie haben mich einfach auMaxssortiert. (1. Folge)
  • Mein Leben war eine wilde Achterbahnfahrt. (2. Folge)
  • Business statt Party, Party statt Langeweile. (2. Folge)
  • Mein Schlüssel zum Erfolg: Sag immer Ja! (2. Folge)
  • Ich bin schon zweimal um den Block gefahren. (3. Folge)
  • Ich steh auf Rennautos, im Kreis fahren ist kein Problem. (3 Folge)
  • Ich habe das Ziel stets fest im Auge. (3. Folge)
  • Je schneller ich ans Ziel komme, desto besser. (3. Folge)
  • Ich wäre nie hergekommen ohne die Menschen, die mich unterstützt haben. (4. Folge)
  • Alles ist anders als sonst, die Leute lieben mich. (4. Folge)
  • Der Insider-Wegbegleiter sagte: "Wir haben ständig abgehangen, wir waren immer im Park auf Tour, er ist mein Vorbild, er ist ein echter Selfmade-Man, er führte früher ein Doppelleben, er weiß, dass das Leben nicht immer leicht ist. Ich folge ihm auf Instagram und hey Wuschel: 'Hauptsache Haarspray nicht vergessen'" (5. Folge)
  • Ich freue mich über jeden Like. (5. Folge)
  • Eins meiner Indizien ist eine 16 (Finale).
  • Der Wuschel hat auch als Mini-Wuschel schon alles erreicht, sagt ein Buddy des Wuschel (Finale).
  • Zahlen sind Wuschels Währung (Finale).
  • Er weiß, wie man Herzen zum Schmelzen bringt (Finale).

Die weiteren Kostüme bei The Masked Singer:

Lesen Sie auch: Alle Sendetermine von "The Masked Singer" im Überblick

(tae/cos/sap/pak)  © spot on news