"Schlager sucht Liebe" kommt bei den Zuschauern immer noch nicht gut an. Ein Grund könnte die völlige Spannungsarmut der Kuppelshow sein. In Folge fünf bekommt immerhin Sänger Denny Fabian ein bisschen Blutdruck. Grund ist das Inhalationsverhalten seiner Auserwählten.

Christian Vock
Eine Kritik
von Christian Vock, Freier Autor

Mehr Unterhaltungs-Themen finden Sie hier

Dass "Schlager sucht Liebe" die Zuschauer davon- beziehungsweise gar nicht erst hingelaufen sind, ist bekannt. In der vergangenen Folge gab es darüber hinaus auch noch einen Exodus bei den Kandidatinnen, aber immerhin waren die meisten Abgänge geplant.

Bei Sänger Denny Fabian beispielsweise musste Saskia ihre Koffer packen, weil Fabian lieber ihre Konkurrentin Michelle näher kennenlernen wollte. Auch bei Mallorca-Sänger Tim Toupet standen die Zeichen auf Abschied. Unter Tränen musste Kandidatin Tanja unverzüglich abreisen.

In Göttingen bei Oliver Frank verabschiedete sich Kandidatin Martinha dagegen ganz freiwillig. In einem Eiscafé machte die Brasilianerin ihre Vermutung öffentlich, der Sänger sei nach dem Tod seiner Freundin eigentlich noch gar nicht bereit für eine Beziehung. Also sagte Martinha leise Servus und ließ Frank mit einem langen Gesicht und seinem Eisbecher allein zurück.

Gerda Gabriel bei "Schlager sucht Liebe"

Den bisherigen Personalverlust möchte RTL nun in Folge fünf mit einem neuen Gesicht kompensieren. Schlagersängerin Gerda Gabriel möchte nach Jahren des Alleinseins einen neuen Partner finden.

Gabriel kommt, wie sie selbst sagt, "aus der schönen Stadt Erfurt", RTL muss aber 30 Jahre nach dem Mauerfall noch einmal in der Bauchbinde klarstellen: "Gerda Gabriel – Schlagersängerin aus der ehemaligen DDR". Das ist gelebte Wiedervereinigung.

Schön also, dass es zwei Männer aus dem Westen in die "ehemalige DDR" geschafft haben, denn Gabriel hat sich den Schwaben Dietmar und den hessischen Haustechniker Bernhard zu sich nach Erfurt bestellt.

Im Gabriel'schen Garten trifft man sich zum Kennenlernbierchen und zur Übergabe von Geschenken. Bernhard setzt auf den Klassiker Weinflasche, Dietmar hingegen hat ein Parfüm in einem Damenschuh-Flacon mitgebracht und das aus gutem Grund: "Parfüm und dieses Design gefällt eigentlich allen Frauen", meint der Malermeister zu wissen.

Im Anschluss sucht RTL Aktivitäten, bei denen man sich näher kommen kann und entscheidet sich für das Einpflanzen von Topfpflanzen und eine Runde Discofox in der örtlichen Tanzschule. Hier offenbart Dietmar bereits nach wenigen Umdrehungen ein großes Konditionsdefizit, Bernhard hingegen kämpft bei seinem Tanz mit Gerda vor allem gegen Takt und Rhythmus.

"Schlager sucht Liebe": So geht Spannung - nicht

Nun mag das gegenseitige Kennenlernen und vorsichtige Abtasten für die Beteiligten sicher eine aufregende Nummer gewesen sein, es offenbart aber die große Schwäche der ganzen "XY sucht"-Formate von RTL: die Langeweile.

Sollte man Fremdscham irgendeinen Unterhaltungsfaktor abgewinnen, ist man bei "Bauer sucht Frau" sicher gut aufgehoben, bei "Schlager sucht Liebe" fehlen dank der rhetorisch geschulten und fernseherfahrenen Schlagersänger aber fast alle Peinlichkeiten. Alles ist markentechnisch glattgebügelt und damit noch langweiliger als ohnehin schon.

Bestes Beispiel ist in Folge fünf die Episode um Andi von Neon. Der wird von Beatrice Egli vorgestellt als "ein Mann, der das Abenteuer liebt, und seine Herzdamen auf die Probe stellen will." Diese Probe sieht dann so aus, dass die Kandidatinnen Natascha und Lisa von einem mobilen Gerüst auf ein Luftkissen springen müssen.

Man weiß natürlich nicht, wie viel Action RTL seinem Schlager-Publikum zutrauen will, aber Blickwinkel und Falldauer lassen die Vermutung zu, dass die Damen eine größere Fallhöhe haben, wenn sie Highheels anziehen.

"Mit Zigarette gibt es keinen Denny Fabian"

Bloß keine Spannung aufkommen lassen – unter diesem Motto geht es auch bei Denny Fabian zu. Als wolle RTL seine Zuschauer nicht mit zu wenigen Klischees konfrontieren, machen der Sänger und seine Michelle in Ägypten einen Ausritt auf Kamelen.

"Ab in die Wüste, damit sich ihre anbahnende Beziehung nicht gleich im Sande verläuft", holt sich Beatrice Egli noch schnell den goldenen Inka-Bause-Wortspiel-Orden am Bande.

Und so perlen die Sendeminuten dahin, während Michelle und Denny auf Kamelen durch die Wüste geführt werden und wer dachte, die Luftkissennummer sei schon der Gipfel der Langeweile gewesen, wir hier eines Besseren belehrt.

Bei Tee und Schischa bekommt die Show dann nach dem "wilden Ritt" aber tatsächlich noch einmal so etwas wie Puls. Michelle gesteht auf Nachfrage, dass sie Gelegenheitsraucherin ist, was für Sänger Denny Fabian ein No-Go ist: "Das ist ein großes Thema, dass da im Raum steht. […] Da gehen bei mir alle Alarm-Glocken an."

"Wenn du nicht rauchst, rauch ich auch nicht, denn ich rauch nicht alleine", versucht Michelle die prekäre Situation zu glätten und stellt ihm zuliebe eine Raucher-Entwöhnung in Aussicht.

Ihr Glück, denn hätte der Sänger die Sache mit dem Gelegenheitsrauchen vorher gewusst, hätte er sich womöglich anders entschieden. "Mit Zigarette gibt es keinen Denny Fabian", stellt der zigarettenlose Denny Fabian jedenfalls noch einmal klar.

Umtopfen, Luftkissenspringen, Kamel reiten und Tanzen – so stellt sich RTL also den Grund vor, warum man "Schlager sucht Liebe" einschalten sollte. Immerhin Beatrice Egli gefällt das: "Das hört sich alles sehr vielversprechend an", erklärt die Moderatorin nach der Tanzeinlage von Gerda Gabriel.

Bisher hat "Schlager sucht Liebe" allerdings alle Versprechen auf gute Fernsehunterhaltung gebrochen.

Bildergalerie starten

Zigaretten-Zoff bei "Schlager sucht Liebe": "Die riecht ja wie ein Tabakladen!"

Liebeskrise im Wüstensand: "Da gehen bei mir alle Alarmglocken an!", mahnt Schlagerstar Denny Fabian in der fünften Folge von "Schlager sucht Liebe".