Menowin Fröhlich verließ 2015 als Vorletzter das "Promi Big Brother"-Haus. Nun begibt sich der Sänger erneut in den TV-Container.

Mehr TV-News finden Sie hier

Große Überraschung für Reality-TV-Fans: Am kommenden Montag (9. März) ziehen zwei neue Bewohner ins "Big Brother"-Haus. Einer von ihnen machte bereits 2015 Bekanntschaft mit dem "großen Bruder": Menowin Fröhlich, "DSDS"-Zweiter von 2009. Er verließ 2015 als Vorletzter das "Promi Big Brother"-Haus. Jetzt wagt er das Experiment erneut.

"Ich habe Lust auf das Format"

Einer Pressemitteilung des Senders Sat.1 zufolge hat Fröhlich seit seiner Teilnahme bei "Promi Big Brother" noch eine Rechnung mit der Sendung offen. Oder doch nicht?

"Spaß beiseite, ich habe einfach Lust auf das Format. Ich ziehe nicht als Promi ein, sondern als normaler Mensch", stellt der Sänger klar. "Ich muss als der private Menowin mit den anderen Bewohnern klarkommen. Wenn nicht, bin ich schneller raus, als mir lieb ist."

Weitere Frau zieht ein

Neben dem 32-Jährigen aus Modautal wird auch die 40-jährige Romana aus Wien, eine Angestellte bei einem Immobilienentwickler, Anfang der kommenden Woche zu den Bewohnern in den TV-Container stoßen.

Zu sehen ist ihr Einzug ab 20:15 Uhr live in Sat.1 und auf Joyn. Moderiert wird "Big Brother - Die Entscheidung" wie immer von Jochen Schropp (41). (wag/eee)  © spot on news

Bunte Mischung: Sie wagen das Experiment "Big Brother 2020"

Ab Montag, dem 10. Februar 2020, geben 14 Bewohner die Kontrolle über das, was die Welt von ihnen sieht, wieder in die Hände von "Big Brother". Wir stellen euch vier interessante Bewohner vor. © ProSiebenSat.1