Das Coronavirus sorgt derzeit für viele Beschränkungen im Alltag. Dass aus einer Krise auch Neues erwachsen kann, beweist nun der Fernsehsender RTL: Mit "Quarantäne-WG – Willkommen zuhause" geht eine neue Show an den Start – mit prominenter Besetzung.

Mehr TV- & Streaming-News finden Sie hier

Was machen Fernsehsender, wenn Promis aufgrund des Coronavirus zu Hause bleiben müssen und auch kein Publikum mehr eingeladen werden kann? Sie verlegen ihre Show kurzerhand in den virtuellen Raum.

Ab Montag treffen sich "Wer wird Millionär"-Moderator Günther Jauch, Comedian Oliver Pocher und "Wetten dass"-Urgestein Thomas Gottschalk allabendlich um viertel nach acht in der "Quarantäne-WG". Wie die drei zusammenkommen? Natürlich nicht persönlich, sondern über einen Video-Chat.

Oliver Pocher: TV-Show trotz Coronavirus

So kann sogar der positiv auf das Coronavirus getestete Oliver Pocher dabei sein. Schließlich wisse er, was es bedeute, als Corona-Patient gelangweilt zu Hause zu sitzen, verriet Pocher in einem Video auf Instagram.

Geplant ist ein Austausch der drei Promis über die aktuelle Situation. Wie geht es ihnen, wie gehen sie mit der aktuellen Lage um und können sie ihr auch etwas Positives abgewinnen?

Dabei soll es zwar auch informativ und ernst zugehen. An einer guten Prise Humor wird es aber in der "Quarantäne-WG" wohl nicht mangeln: Bei diesen WG-Mitbewohnern sei laut RTL klar, dass die Unterhaltung nicht zu kurz komme.

RTL plant mit Zuschauerbeteiligung und Überraschungsgästen

Im Vordergrund der Live-Sendung steht nicht nur die persönliche Lage der drei Dauergäste Gottschalk, Pocher und Jauch. Unter dem Hashtag "QuarantäneWG" können Zuschauer ihre Fragen in den sozialen Medien stellen. Zudem sollen viele weitere Promis Gastauftritte in der Show erhalten.  © 1&1 Mail & Media / CF