Bei Trash-TV-Formaten tun sich oft menschliche Abgründe auf - so auch bei "Promi Big Brother". Der Hauptdarsteller dieses Mal: Nino (Vino) de Angelo, der sich vor laufenden Kameras mit Alkohol völlig aus der Realität ballert. Außerdem hat Sarah Nowak einen Weinkrampf - wieder einmal.

Davon leben Reality-Shows wie "Promi Big Brother": Ehemalige Stars machen sich vor einem Millionenpublikum völlig zum Horst. Und der Horst bei der Sat.1-Show ist am Mittwochabend Nino de Angelo, der wohl mindestens zwei Flaschen Schampus in sich hat. Dieses Gespräch mit Menowin Fröhlich ist dabei noch völlig harmlos:

Danach müssen Menowin und David Odonkor mit dem Sänger runter zu den anderen in den Keller. Nicht der erste Abstieg, den die Container-Bewohner erlebt haben:

Im Keller bekommt Nino de Angelo dann einen Weinkrampf. Und das Video ist nicht gerade witzig anzugucken. Der Mann scheint ein ernstes Problem zu haben. Das erkennt auch Menowin und fordert die Macher von "Promi Big Brother" auf: "Leute, ihr müsst jetzt was tun."

De Angelo war im Übrigen nicht der Einzige, bei dem die Tränen flossen. Sarah Nowak erlebt mit, wie die anderen Bewohner über sie lästern - mal wieder. Ihre Äuglein wurden daraufhin ebenfalls feucht - mal wieder. Im Gegensatz zu Nino ist diese Weinattacke aber harmlos:

(am)