Im "Promi Big Brother"-Haus ist der vierte Tag mit viel nackter Haut und reichlich Tränen über die Bühne gegangen: Sarah Nowak zeigt ihre Playboy"-Qualitäten in der Badewanne und Daniel verliert komplett die Fassung.

Aber der Reihe nach: Im Verließ von "Promi Big Brother", dem unteren Stockwerk, hausen die Promis in bitterer Armut. Während in der oberen Luxus-Abteilung gähnende Langeweile herrscht, vertreiben sich die Promis in der miesen Absteige die Zeit mit Nino de Angelos Crashkurs in Sachen "italienisches Gestikulieren für Anfänger".

Daniel Köllerer sitzt ebenfalls im "Promi Big Brother"-Keller und muss dort seinen 32. Geburtstag feiern. Eigentlich ein Tag der Freude – doch urplötzlich fängt der Ex-Tennisprofi an heulen. Daniel schluchzt aber nicht etwa, weil seine Mitinsassen seinen Geburtstag vergessen hätten – diese singen ein "Happy Birthday"-Ständchen für ihn und "Big Brother" spendiert sogar einen Schokoriegel als Torten-Ersatz. Nein, es ist seine kleine Tochter Lilly, die ihn zu Tränen rührt.

Sarah Nowak darf nach Tagen des Dahinvegetierens im Gefängnistrakt endlich an die luxuriöse Oberfläche des "Promi Big Brother"-Containers. Und wie es sich für ein echtes "Playboy"-Bunny gehört, lässt sich die 24-Jährige erst einmal ein Bad ein – Schaum und Streicheleinheiten inklusive.

Jeden Tag aufs Neue müssen die Kandidaten eine Challenge bewältigen. Diesmal gilt es ein Mathe-Quiz zu lösen. Wilfried Gliem und David Odonkor müssen rechnen – sonst gibt’s eine Klatsche.

Noch hat kein Promi - freiwillig oder unfreiwillig - das "Promi Big Brother"-Haus verlassen. Daniel darf nach seiner Heul-Attacke ein Stockwerk nach oben ziehen. Für Schauspielerin Anja Schüte geht es dafür abwärts in den Keller. (jwo)