Mit "Prince Charming" kommt die erste Gay-Dating-Kuppelshow nach Deutschland. Das gilt es über das neue TV-Format zu wissen.

Mehr Promi-News finden Sie hier

Die TV-Landschaft ist bald um ein gleichgeschlechtliches Format reicher: Ab November startet mit "Prince Charming" die erste Gay-Dating-Realityshow in Deutschland.

"Wir wollen unsere Zuschauer mit Fragen locken, die sie üblicherweise nicht zu stellen wagen. Die Antworten liefern wir auf äußerst charmante und sehr unterhaltsame Weise", sagt Moritz Pohl von der Mediengruppe RTL in einer Pressemitteilung.

Vorbild kommt aus den USA

Nach dem Vorbild der US-Sendung "Finding Prince Charming" darf ein Mann in mehreren Folgen versuchen, seinen Traumprinzen unter einer Gruppe Kandidaten zu finden. Anstatt von Rosen wie beim "Bachelor" gibt es für Kandidaten, die eine Runde weiterkommen, schwarze Krawatten.

Wie nah sich das deutsche Format an die US-Vorlage hält, steht "Bild" zufolge bisher noch nicht fest.

Bewerbungsprozess läuft

Wer gerne an dem neuen Format von TVNOW teilnehmen möchte, kann sich nach wie vor bewerben. Kandidaten zwischen Mitte 20 und Ende 30 können sich über die "Prince Charming"-Website registrieren. Dazu müssen sie unter anderem ein Selfie und ein Ganzkörperfoto hochladen. "Erlebe heiße Flirts, emotionale Höhepunkte und die Möglichkeit auf den Hauptgewinn: die ganz große Liebe!", ist auf der Website zu lesen.

Hinter der neuen Show steht die Kölner Produktionsfirma "Seapoint", die unter anderem auch die TV-Formate "Let's Dance" und "Das Sommerhaus der Stars" produziert. (jkl)  © spot on news

Bildergalerie starten

"Hier gibt es ganz liebe Spinnen!" - Skurriler Auftakt bei "Bauer sucht Frau International"

Alles wie gehabt, nur die Bauern quatschen mit Akzent, und die Tiere sind eine Spur gefährlicher: Der Auftakt von "Bauer sucht Frau international" lieferte gewohnte Kuppelshow-Qualität - grenzenlos.