Oscars 2017: Gewinner, News, Fotos, Videos

Die Oscars 2017 wurden am 26. Februar in Los Angeles verliehen. Hier finden Sie alle Gewinner der Oscars 2017 auf einen Blick. In den Hauptkategorien wurde "Moonlight" als bester Film ausgezeichnet, Casey Affleck als bester Schauspieler und Emma Stone als beste Schauspielerin. Riesenaufregung gab es um die Mega-Panne beim Oscar für den besten Film. Schauspieler Warren Beatty hatte mit "La La Land" statt "Moonlight" den falschen Film angekündigt. So kam es zu der Oscar-Panne. Die deutsche Oscar-Nominierung "Toni Erdmann" ging leer aus. Entertainer Jimmy Kimmel führte als Oscar-Moderator durch die Nacht.

Große Ehre für Jimmy Kimmel: Der Talkmaster und Komiker wird die 90. Verleihung der Oscars 2018 moderieren. Er war bereits 2017 Gastgeber der Verleihung.

Die peinliche Panne bei der Oscar-Gala hat noch eine böse Nachwirkung für die Verantwortlichen: Show-Verbot. Die vertauschten Umschläge werden noch lange für Gesprächsstoff sorgen.

Nicht alle freuen sich mit Casey Affleck über seinen Oscar. Viele kritisieren die Auswahl der Academy, weil dem Schauspieler Vorwürfe der sexuellen Belästigung nachhängen. Jetzt äußerte sich Casey dazu.

Boobie-Dellen und ein Fast-Nippelblitzer für die Fotografen: Mariah Carey zog bei der Vanity Fair Oscar Party alle Blicke auf sich.

Er war der heimliche Star der diesjährigen Oscar-Verleihung: Sunny Pawar. Der 8-Jährige ist zum Knutschen süß, aber auch ziemlich cool. Halb Hollywood ist vernarrt in den kleinen Mann – doch wer ist Sunny eigentlich?

Bei den Partys am Rande der Oscars ging es modisch abwechslungsreich zu. Mal hot, mal not!

Die Oscars 2017 wurden von Millionen Menschen vor dem Fernseher verfolgt - doch was am Rande der wichtigsten Veranstaltung Hollywoods so alles passiert, wird nicht übertragen. Zum Glück gibt es Facebook und Instagram, denn dort gewähren uns die Stars Einblicke hinter die Kulissen.

Nachdem sein Film "La La Land" den Oscar doch nicht gewonnen hatte, lachte sich der Hauptdarsteller erst einmal eins ins Fäustchen.

Zu viel Politik hat nach Meinung von US-Präsident Donald Trump zu der peinlichen Panne bei der Oscar-Show geführt. Inzwischen hat sich die Oscar-Academy offiziell für den Fehler bei der Verleihung des wichtigsten Filmpreises entschuldigt.

Er ist das Gegenteil des arroganten Hollywood-Schnösels, hat ein Händchen für tolle Rollen und überhaupt kein Interesse an all dem oberflächlichen Showbusiness-Glamour: Ryan Gosling ist "Everybody's Darling", wie man so schön sagt. Und das zurecht!

Model Heidi Klum und Freund Vito Schnabel sind bei Elton Johns Oscar-Party in Turtellaune.

In der 89. Oscarnacht wurde Geschichte geschrieben: Warren Beatty und Faye Dunaway lieferten die wohl größte Oscar-Panne aller Zeiten, in der Kategorie "Bester Film" verkündeten sie irrtümlich den großen Favoriten "La La Land" zum Sieger. Gewonnen hat eigentlich der Film "Moonlight". Der Patzer sorgt für zahlreiche Lacher im Netz.

Das hat es bis jetzt auch noch nicht gegeben: Schauspielerin Busy Philipps hat ein Foto gepostet, das sie mit ihrer besten Freundin Michelle Williams beim gemeinsamen WC-Gang zeigt.

Nicht nur bei der Ehrung des besten Films unterlief den Oscar-Veranstaltern eine Panne: Im Gedenkvideo an die im vergangenen Jahr gestorbenen Menschen aus dem Filmbusiness haben die Produzenten US-Medienberichten zufolge ein Foto einer lebenden Frau verwendet.

Er musste länger warten als Hollywood-Star Leonardo DiCaprio: In den letzten 24 Jahren wurde Tontechniker Kevin O'Connell 21 Mal nominiert, doch den begehrten Oscar-Preis durfte er erst 2017 entgegennehmen.

Auf dem roten Teppich scheint bei den Stars alles perfekt. Doch das bedarf ordentlich Vorbereitung, wie die Promis bei Instagram beweisen.

Mega-Panne und Mega-Hunger: Das war los in der Nacht der Filmnächte.

Bei den Oscars 2017 unterlief ein peinlicher Fehler: Statt Gewinner "Moonlight" wurde "La La Land" als bester Film vorgestellt. Eine Panne, die jetzt schon legendär ist - und sich in diese Liste der denkwürdigsten Oscar-Momente einreiht.

Supermodel Heidi Klum zeigt jetzt, dass auch sie sich einem wahren Styling-Marathon unterziehen muss, um Oscar-tauglich auf dem roten Teppich aufzutauchen.

Zum 89. Mal sind die Oscars über die Bühne gegangen. Am Sonntagabend wurden im Dolby Theatre in Los Angeles die begehrteste Auszeichnung im Film-Business in insgesamt 24 Kategorien vergeben. Hier sehen Sie alle Gewinner im Überblick.

Der Oscar für den besten Film ist normalerweise der Höhepunkt der Nacht. Doch ausgerechnet bei dieser Verleihung hat Schauspieler Warren Beatty den falschen Film angekündigt. "La La Land" oder "Moonlight" - was denn nun?

Der rote Teppich der Oscar-Verleihung wird jedes Jahr zum Catwalk: Dort hüllen sich die Schauspielerinnen in die spektakulärsten Roben. Dieses Mal standen vor allem die Farben Gold, Schwarz und Weiß im Fokus. Sehen Sie hier Bilder von Emma Stone, Michelle Williams und ihren Kolleginnen.

Peinlicher geht es nicht: Warren Beatty bekommt den falschen Umschlag gereicht und vergibt den Oscar in der Kategorie "Bester Film" an den falschen Film. Nun gibt es erste Erklärungen, wie es zu dieser historischen Panne kommen konnte. Die Stars reagieren derweil gelassen.

Bei der "Oscar"-Verleihung 2017 wurde das Drama "Moonlight" als "Bester Film" ausgezeichnet. Einer der Hauptdarsteller ist Ashton Sanders, der sich auch schon zuvor durch seine Rollen in "The Retrieval" (2013) und "Straight Outta Compton" (2015) einen Namen gemacht hatte. Sehen Sie hier Bilder des Hollywood-Stars.

Ben Affleck war über den Oscar-Sieg seines kleinen Bruders Casey fast zu Tränen gerührt.

Casey Affleck wurde für seine überragende Darbietung im Melodrama "Manchester by the Sea" mit einem Oscar als bester Hauptdarsteller ausgezeichnet. Hier erfahren Sie fünf überraschende Fakten über den Schauspieler.

Emma Stone tanzte sich mit "La La Land" zum Oscar. Ihre Bilderbuch-Karriere in Bildern.

Die Oscars 2017 waren so politisch wie nie, der neue US-Präsident allgegenwärtig. Hollywood zeigte Flagge gegen Donald Trump, ohne, dass es einen wirklich großen Knall geben musste.

Die Oscars 2017 auf einen Blick: Hier sehen Sie die größten Highlights der wichtigsten Hollywood-Nacht des Jahres - eine riesige Überraschung, hässliche Kleider und ein wunderschönes Kleid inklusive.

Die Oscars 2017 endeten im Chaos: "La La Land" wurde als bester Film verkündet - hatte aber gar nicht gewonnen. Der Live-Blog zum Nachlesen.

Auch Stars haben nicht immer guten Modegeschmack. Wir zeigen Ihnen die Horror-Outfits der Oscars seit Beginn des Jahrtausends.

Der Musicalfilm "La La Land" ist für 14 Oscars nominiert. Aber worum geht es in dem Film überhaupt? Warum begeistert er so viele Menschen? Gehen Sie mit uns auf eine Reise durch das Hollywood der 50er- und 60er-Jahre.

Sie zogen auf dem roten Teppich der Oscars alle Blicke auf sich: Justin Timberlake und Jessica Biel. Dieser Auftritt war einfach "Perfektion, Baby!".

Für die Oscars gibt es keine Tickets zu kaufen. Touristen und Filmfans haben keine Chance, den Academy Awards beizuwohnen. Doch in diesem Jahr erlebte eine kleine Gruppe ahnungsloser Menschen die Überraschung ihres Lebens.

Das iranische Drama "The Salesman" von Asghar Farhadi hat den Auslands-Oscar gewonnen. Damit ging der deutsche Beitrag "Toni Erdmann" von Regisseurin Maren Ade in der Nacht zu Montag leer aus.

Er war der mit Abstand süßeste Star bei den Oscars: Sunny Pawar lief auf dem roten Teppich den Weltstars den Rang ab.

Am 26. Februar 2017 werden wieder die Oscars verliehen. Die Nominierten stehen seit Wochen fest, doch der Ausgang ist noch ungewiss. Wird Top-Favorit "La La Land" wirklich einen Rekord brechen? Die Top-5-Kategorien zur Auswahl: Stimmen Sie ab!

Die Oscar-Verleihung 2017 live anschauen: Hier erfahren Sie die Sendezeiten der Academy Awards sowie die übertragenden Fernsehsender und wo Sie die Verleihung live online sehen können.

Seine "Mean Tweets" haben den Moderator der Oscar-Verleihung 2017 berühmt gemacht. Doch die Amerikaner lieben Late-Night-Talker Jimmy Kimmel vor allem wegen eines Running Gags: seiner "Feindschaft" mit Matt Damon.

"Suicide Squad", "Batman v Superman" und Co.: Das sind die Preisträger der "Goldenen Himbeere" 2017.

So sahen die besten und schlimmsten Oscar-Outfits der vergangenen Jahre aus.

Harrison Ford und andere namenhafte Schauspieler haben bislang keinen Oscar erhalten. Das überrascht umso mehr, wenn man sich die folgende Liste von Oscar-Preisträgern anschaut.

Mal lustig, mal traurig, mal kurios oder einfach nur skandalös: In der Geschichte der Oscars gab es immer wieder legendäre Szenen, die uns in Erinnerung bleiben. Hier kommen die elf unvergesslichsten Momente der Academy Awards.

Wir geben einen Überblick, welche Filme eine Chance auf den heißbegehrten Oscar der Kategorie bester Film haben.

Bei den diesjährigen Oscars muss man wohl mit einigen politischen Spitzen rechnen. Es wäre nicht das erste Mal, dass die Preisverleihung zur Bühne für politische Proteste und Statements wird: Hier kommen vier legendäre Beispiele.

Dieser Oscar-Rückblick sorgt für ungläubiges Kopfschütteln: Was haben die denn an? Was, diese Stars waren mal ein Paar? Und was sind das eigentlich für Frisuren? Wir zeigen Ihnen, wie die Stars in den 90er Jahren auf dem roten Teppich aussahen.

Die "Goldene Himbeere" - der Preis für eine besonders schlechte schauspielerische Leistung. Es ist eine fragwürdige Auszeichnung und kaum ein Schauspieler holt sich den "Razzie" persönlich ab. Doch einer hat sich seine "Goldene Himbeeree" nie abgeholt - Donald Trump.

Wenn Stars wie Jennifer Lawrence oder Ryan Gosling über den roten Teppich der Oscars schreiten, ist sie als deutsche Vertreterin hautnah dabei. Viviane Geppert spielt bei den Oscars 2017 die Fashion-Polizei. Wer vergangenes Jahr das schönste Kleid anhatte und wer daneben griff, verrät sie im Interview mit unserer Redaktion.

Wer wird beste Nebendarstellerin? Nicole Kidman, Michelle Williams, Naomi Harris, Viola Davis oder Octavia Spencer? - Stimmen Sie ab!

Oscars 2017: Wer wird bester Nebendarsteller - Jeff Bridges, Dev Patel, Mahershala Ali, Michael Shannon oder Lucas Hedges? Stimmen Sie ab!