In der Fernsehbranche verstehen sich alle so gut? Von wegen. In einem Interview rechnet Klaas Heufer-Umlauf jetzt mit Hape Kerkeling ab.

"Ach ja, der Hape - alle waren so gemein zu ihm! Dabei hat ihn doch niemand gezwungen, es mit den Psychopathen, Drogensüchtigen und Narzissten in der Branche auszuhalten." Deutliche Worte von Klaas Heufer-Umlauf gegen seinen Ex-Kollegen Hape Kerkeling.

Im vergangenen Jahr hatte der Entertainer im Spiegel über seine Fernsehkarriere gesagt: "Wenn Sie mich jetzt fragen, ob ich mich wohlgefühlt habe in meinen Shows, dann lautet die Antwort: nein", sagte er 2015.

Aussagen wie diese kamen bei Kollegen wie Heufer-Umlauf nicht gut an. Der "Circus HalliGalli"-Moderator schimpft im Interview mit der Website der Goldenen Kamera, dass Hape ja auch einfach hätte "arbeiten gehen können".

Klaas stichelt mehrfach gegen Hape

Anlass für Heufer-Umlaufs Stichelei war die Frage des Interviewers, ob er und Joko Winterscheidt ebenfalls mit 50 den Dienst quittieren wollten. Während Winterscheidt scherzt, dass er mit 40 Jahren aufhören wolle, erwidert Heufer-Umlauf angriffslustig: "Und ich möchte mich wie Hape mit 50 mit einem Künstlerschal in eine TV-Show setzen, meinen Geburtstag dort öffentlich feiern und mich trotzdem richtig darüber beschweren, wie scheiße alles und das TV im Besonderen ist". Anschließend werde er mit dem Auto über den Jakobsweg pilgern.

Auf die weitere Zukunft angesprochen, beteuert Klaas, wie wohl er sich bei ProSieben fühle - auch wenn das seine und Jokos Verhandlungsposition schwäche.