Seit Wochen warten Fans auf die XXL-Folge von "Gute Zeiten, Schlechte Zeiten". Am Dienstag (30. April) war es endlich soweit. Und das Warten hat sich gelohnt, denn im Rache-Drama um Katrin Flemming, Jo Gerner, Yvonne Bode und Laura Weber ist endlich die Bombe geplatzt.

Mehr Promi-News finden es hier

Beim "Gute Zeiten, Schlechte Zeiten"-Special war der Name tatsächlich Programm: "Im Netz der Intrigen" lautete der Titel und eingefleischte Fans wurden nicht enttäuscht.

Zur Erinnerung: Während Jo Gerner (Wolfgang Bahro) und Yvonne Bode (Gisa Zach) ihr Liebes-Glück in Singapur genießen, erpresst Katrin Flemming (Ulrike Frank) Laura Weber (Chryssanthi Kavazi) mit einer Lüge. Und das, obwohl sie Jo versprochen hat, die Füße stillzuhalten und einen neuen Plan zu entwickeln, um ihre rechtmäßigen Anteile an der Firma W&L zurückzubekommen - denn der sonst so gerissene Anwalt hat sich tatsächlich in die Mutter seiner Erzfeindin verliebt.

Achtung, Spoiler!

Es kommt, wie es kommen muss: Laura informiert ihre Mutter über den Sachverhalt, die daraufhin die Reise abbricht und allein nach Deutschland zurückfliegt - nachdem sie Jo am Abend zuvor spontan das Jawort gegeben hat. Jetzt kennt das Drama kein Halten mehr.

Während Yvonne den Schock erst einmal verdauen muss und bei ihrer Tochter Trost findet, die plötzlich auch nicht mehr wie ein Engel zu sein scheint, muss sich Katrin Jo stellen.

Trotz einer Entschuldigung gerät das Ex-Paar in Streit. Die Konsequenz: Jo sagt Katrin für immer Lebewohl. War es das jetzt etwa wirklich mit dem Dream-Team Katrin und Jo?

Kommt die Wahrheit ans Licht?

An dieser Stelle endet das Special. Ein Cliffhanger, der Fans voller Spannung auf die nächste Folge zurücklässt. Doch das Gerner-Drama war nicht der einzige Höhepunkt in der 90-minütigen Folge. Auch Sunny (Valentina Pahde) kämpfte weiter verzweifelt um ihre Glaubwürdigkeit bei Emily (Anne Menden). Bisher konnte Praktikantin Karla (Janina Kranz) sie jedes Mal überlisten.

Nun soll ein Drogen-Screening endlich Klarheit schaffen. Für Emily ein Grund, sich die seltsame Geschichte noch einmal durch den Kopf gehen zu lassen. So sehr, dass sie endlich eine Entscheidung trifft und Karla (vorerst) vor die Tür setzt.

Möglicherweise eine fatale Entscheidung, denn auch diese Story endet mit einem spannenden Cliffhanger, in dem Karla völlig unberechenbar scheint.

Eines ist sicher: Auch wenn das XXL-Special vorbei ist, spannend bleibt "Gute Zeiten, Schlechte Zeiten" auch weiterhin. (bl)  © spot on news

Teaserbild: © TVNOW / Rolf Baumgartner