Im Fernsehen lebt Jan Fedder weiter: Am 27. Januar startet die neue Staffel der ARD-Serie "Großstadtrevier". In sieben Folgen wird er als Polizist Dirk Matthies dann noch einmal zu sehen sein.

Mehr TV-News finden Sie hier

Mit Jan Fedder ist am 30. Dezember 2019 nicht nur ein talentierter Schauspieler gestorben. Auch einer der berühmtesten TV-Beamten Deutschlands, Dirk Matthies aus dem "Großstadtrevier", ging von uns. Wie genau sein Abschied aussehen wird, das konnte die ARD auf Nachfrage Anfang Januar noch nicht mit Bestimmtheit sagen.

Bereits beschlossen ist aber laut einem Sendersprecher: "Sicher wird es eine Würdigung von Dirk Matthies (Jan Fedder) innerhalb der Serie geben. Die Rolle wird aber sicher nicht fortgesetzt beziehungsweise neu besetzt."

33. Staffel "Großstadtrevier": Sieben Folgen mit Jan Fedder

Vor seinem Tod hat Fedder noch für die nunmehr 33. Staffel der Kultserie gedreht, die ab dem 27. Januar 2020 (18:50 Uhr) im Ersten anlaufen wird. In sieben der neuen Folgen mimt der Schauspieler ein letztes Mal seine Paraderolle als kauzig-liebenswerter Bulle.

"Die letzte Episode, in der er zu sehen sein wird, hat den Titel 'Schlüsselmomente' und ist für den 23. März 2020 geplant", heißt es von Senderseite.

Zudem bestätigte der Sender, dass Fedder auch für die 34. Staffel fest eingeplant war. Diese "ist bereits beauftragt, die Dreharbeiten beginnen im Frühjahr. Wie hier auf den Tod von Jan Fedder eingegangen wird, entscheidet die Redaktion in Zusammenarbeit mit der Produktion in den nächsten Wochen." Fedder verstarb am 30. Dezember überraschend im Alter von 64 Jahren.

Trauerfeier für den Schauspieler

Am vergangenen Dienstag hätte Fedder seinen 65. Geburtstag gefeiert; stattdessen mussten Freunde, Familie und Kollegen an seinem Grab von ihm Abschied nehmen. Am 14. Januar, seinem Geburtstag, fand der bewegende Trauergottesdienst im Hamburger Michel statt.

Der Schauspieler und Synchronsprecher hatte sich eine Trauerfeier im Michel gewünscht. Hier war er getauft und konfirmiert worden und hatte im Jahr 2000 seine Frau Marion geheiratet. Neben geistlichen Liedern erklangen dort auch Songs von Michael Jackson und Deep Purple.

Prominente trauern um Jan Fedder

Prominente wie TV-Koch Tim Mälzer sowie die Schauspieler Ben Becker und Axel Milberg hatten sich zur Trauerfeier angekündigt. Mike Krüger, Uschi Glas und Scooter-Sänger H.P. Baxxter zählten ebenso zu den Trauergästen.

Auch Fedders Kollegen aus dem "Großstadtrevier" und "Neues aus Büttenwarder" sowie dem Film "Das Boot" kamen in die Kirche Sankt Michaelis, um Abschied zu nehmen, ebenso wie der Hamburger Bürgermeister Peter Tschentscher.

Um ihrem "Jung" die letzte Ehre zu erweisen, hatte die Stadt Hamburg außerdem verfügt, dass die Elbschiffe mit schwarzer Flagge auf halbmast fahren und ihre Schiffshörner erklingen lassen; Taxi-Zentralen ließen ebenfalls schwarze Fahnen wehen.

Als Kommissar Dirk Matthies im "Großstadtrevier" spielte sich Fedder ab 1986 in die Herzen der Zuschauer und wurde Ehrenkommissar der Hamburger Polizei. (stk/amr/tae)  © spot on news

So bewegend war Jan Fedders Trauerfeier in Hamburg

Jan Fedder wird gebührend verabschiedet. Vor wenigen Wochen hat der Schauspieler den Kampf gegen den Krebs verloren. So bewegend war seine Trauerfeier in Hamburg.