Stefan Raab ist zwar nicht mehr auf der Bühne zu sehen, zeigt sich aber als Produzent kreativ: Mit "FameMaker" steht eine neue Show in den Startlöchern, bei der die Jury mit den Augen hört. Wie das geht? Die Kandidaten singen und performen unter einer schalldichten Glaskuppel.

Mehr Unterhaltungs-Themen finden Sie hier

Bei ProSieben geht es bald wieder um Komisches und Musik – und das in einer Show. Nach seiner ESC-Ersatzsendung mit ProSieben "FreeESC", hat Ideengeber Stefan Raab mit seinem Team ein Format konzipiert, bei dem die Kandidaten bei ihrem Auftritt zunächst unter Glas zu sehen sind. Die Juroren – die sogenannten FameMaker – müssen erraten, wie die pantomimische Performance wohl klingen mag.

"FameMaker": Beim tonlosen Auftritt entscheidet die Performance

In der Jury sitzen keine Unbekannten: Carolin Kebekus, Luke Mockridge und Teddy Teclebrhan sind mit dabei, wie ProSieben in einer Pressemitteilung verkündet. Diese FameMaker hören während der Auftritte der Kandidaten keinen einzigen Ton. Sie sehen die Kandidaten in der schalldichten Glaskuppel und können nur erraten, ob diese auch stimmlich etwas draufhaben.

Begeistert sie die Performance und zieht einer der Juroren den entsprechenden Hebel, hebt sich die Glaskuppel und der FameMaker hört, was er vorher nur erahnen konnte. Spannend wird, ob der Auftritt mit dem Können übereinstimmt: Denn hat der Kandidat seinen Song zwar gut präsentiert, aber keinen einzigen Ton getroffen, wird das Erstaunen groß sein.

Die Kandidaten werden für den großen Auftritt fit gemacht

Für das Finale muss der FameMaker mit seinem Kandidaten nicht nur einen Song produzieren, sondern auch einen umwerfenden Auftritt einstudieren. Ziel ist es, das Beste aus dem Talent herauszuholen. Im Live-Finale müssen FameMaker und Kandidaten dann vor dem Publikum bestehen.

Stefan Raab ist von der Mischung aus Musik, Comedy und Wettkampf begeistert: "Erfolg entsteht nicht auf den Stimmbändern, Erfolg entsteht im Kopf. Hätte es diese Show 1992 schon gegeben, hätte ich sofort mitgemacht. Denn singen konnte ich noch nie gut. Also, bewerbt euch!"  © 1&1 Mail & Media/ContentFleet

Bildergalerie starten

Stefan Raab: Die größten TV-Momente des deutschen Kult-Entertainers

Zuletzt gab es heiße Gerüchte, dass Stefan Raab unter dem Faultier-Kostüm bei "The Masked Singer" stecken soll. Es wäre einmal mehr typisch Raab gewesen, denn im Laufe seiner Karriere hat er sein Publikum immer wieder überrascht. Die größten TV-Momente des Kult-Entertainers zum Durchklicken.