Die Auftritte von Menderes Bagci bei "Deutschland sucht den Superstar" sind Kult. Nun scheint der Sänger ganz neue Ziele anzustreben. Sitzt er bald neben Dieter Bohlen in der Jury?

Mehr Promi-News lesen Sie hier

Tradition bleibt Tradition

Er war bisher in jeder Staffel von "Deutschland sucht den Superstar" zu sehen und setzt nun alles daran, seine Tradition fortzuführen: Menderes Bagci gilt als Kult-Kandidat der beliebten Casting-Show. Berühmt wurde er jedoch durch seine einzigartigen und eher talentfreien Auftritte vor der Jury.

Trotz seiner ersten Abfuhr im Jahr 2002, kehrte Menderes jedes Jahr zu Dieter Bohlen und Co. zurück. Der "Bild"-Zeitung verriet er nun, dass er auch weiterhin in der Casting-Show zu sehen sein wird: "Aus Tradition werde ich jedes Jahr zu sehen sein. In welcher Form, wird man sehen. Ich lasse mir immer etwas einfallen", erklärte er.

"Mein Plan ist es, bald in der Jury zu sitzen"

Seine Hartnäckigkeit machte den 34-Jährigen zu einer "DSDS"-Legende. Für die nächste Staffel hat er aber offenbar eine neue Idee: "Mein Plan ist es, bald in der Jury zu sitzen", offenbarte er. Ob der Pop-Titan und seine Kollegen darüber aufgeklärt wurden, verrät Menderes jedoch nicht.

In der TV-Welt hat sich der Kult-Kandidat bereits einen Namen gemacht, unter anderem gewann er 2016 die Krone im Dschungelcamp. Die einzig wahre Show scheint für ihn jedoch einzig und allein "Deutschland sucht den Superstar" zu bleiben: "DSDS ist für mich mein Wohnzimmer. Hier begann alles und mein Weg wird immer über dieses Format weitergehen, solange ich diesen Job mache", sagte er. (eee)  © spot on news

Bildergalerie starten

DSDS: Dieter und Xavier rasseln aneinander!

In Thailand ist es heiß. Das schlug nicht nur den 24 Recall-Kandidaten von DSDS auf Stimme und Gemüt, sondern auch der Jury. Dieter und Xavier rasselten aneinander - und Pietro hatte eine Begegnung der halluzinatorischen Art mit einem Piranha!