In der Montagsausgabe von "Bares für Rares" nahm sich Albert Maier für die Expertise eines Kunstwerks besonders viel Zeit. Das machte Horst Lichter ganz hibbelig ...

So viel hatte Horst Lichter in all den Jahren als Trödel-Liebhaber und Moderator von "Bares für Rares" dazugelernt, um zu wissen, dass sich der Wert mancher Raritäten erst auf den zweiten Blick offenbarte. Und so vermutete er auch eine aufregende Sensation hinter einem Ölgemälde, das sein Experte Albert Maier sehr eindringlich von allen Seiten untersuchte.

Konnte es sich hier etwa um ein übermaltes Kunstwerk aus dem Dritten Reich handeln?

Mehr dazu in der Bildergalerie:

(tsch)  © 1&1 Mail & Media/teleschau