Zum Auftakt der diesjährigen "Bachelorette"-Staffel gibt es gleich eine neue Regel: Nadine Klein hat erstmals die Möglichkeit, einen Mann schon beim ersten Treffen mit einer Rose zu belohnen.

Mehr Infos zu "Die Bachelorette" 2018 finden Sie hier

Wie heißt es so schön: Für den ersten Eindruck gibt es keine zweite Chance – und in der neuen Staffel von "Die Bachelorette" gibt es für dieses Phänomen nun sogar eine Extra-Rose.

Die gibt der diesjährigen Bachelorette Nadine Klein die Möglichkeit, schon beim ersten Gruppentreffen einen Mann zu nominieren, den sie besonders toll findet. Der kann sich den Rest des Abends zurücklehnen.

Die Männer wussten bei der Aufzeichnung übrigens nichts von der neuen Regel – aber gaben sich trotzdem große Mühe, einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen.

Jeder auf seine Weise: Maxim versuchte Nadine mit einem Geschenk zu beeindrucken und Jorgo brachte seine Gitarre mit.

So tickt die neue "Bachelorette"

Nadine Klein ist 32 Jahre alt und seit viereinhalb Jahren Single – damit soll jetzt Schluss sein.

Die gebürtige Münchnerin und jetzige Wahl-Berlinerin macht derzeit ihren Master in Medien- und Kulturwissenschaften und will sich bei ihrem Traumprinzen nicht auf einen Typ Mann festlegen: "Im Endeffekt verliebt man sich in den Charakter und nicht in die Augen- oder Haarfarbe", sagte sie im Interview mit RTL. Humorvoll soll er sein und mit beiden Beinen fest im Leben stehen.

Einer wird sie hoffentlich zum Lachen gebracht haben. Ob und an wen Nadine die "Rose auf den ersten Blick" verteilt hat und wer sofort wieder gehen musste, das können "Bachelorette"-Fans am 18. Juli um 20:15 auf RTL verfolgen.  © spot on news