Sebastian Preuss ist nicht auf den Mund gefallen: Er hat sich inzwischen durch die halbe "Bachelor"-Belegschaft geknutscht. In Folge fünf nun muss unser Bachelor beweisen, dass er seine Auserwählte auch im Alter noch wollen würde. Mit dem Küssen läuft es diesmal aber so gar nicht rund.

Christian Vock
Eine Glosse
von Christian Vock, Freier Autor

Noch glimmt der Scheiterhaufen, auf dem der Bachelor "Hexe" Birgit in der vergangenen Folge verbrannt, also nach Hause geschickt hat. Doch nichts ist im Trash-TV-Business so alt wie die letzte Nacht der Rosen, deshalb muss für Folge fünf eine neue Geschichte her und die läuft diesmal unter dem Motto "Küssen verboten".

Aber gehen wir erst einmal zurück zum Anfang und da moniert unser Bachelor eine zu laxe Basti-Verehrung: "Ein paar Mädchen, finde ich, haben sich so zurückgelehnt. Ich glaube, dass sie denken: Der Basti, der macht schon, der kommt eh auf mich zu, wenn er mich braucht oder was von mir wissen will. Ich erwarte mir mehr eigentlich."

Mehr Infos zu "Der Bachelor" 2020 finden Sie hier

In der Tat eine Unverschämtheit. Schließlich sind wir hier nicht im normalen Leben, sondern bei "Der Bachelor" und einen Bachelor begehrt man aktiv oder gar nicht. Und damit die Damen gleich merken, wer hier an der längeren Rose sitzt, lädt Sebastian Preuss nur die Damen zum Gruppendate ein, die "etwas um mich gekämpft" haben. Die FDP wäre stolz auf ihn, Leistung muss sich wieder lohnen.

Bachelor-Kandidatin Vanessa: "Wie cool ist das denn?"

"Wie cool ist das denn", fragt Vanessa dann erfreut am Strand, als unser Bachelor dort in einem Fruchtsaftmobil auf die Damen wartet. Ja, wie cool ist das denn? Das können wir leider auch nicht sagen, aber wenn die Damen das schon cool finden, wundert es nicht, dass Vanessa bei der Aussicht, mit einem Flyboard zu "fliegen", ganz aus dem Häuschen ist: "Mega, Hammer!"

Nur Jenny beginnt die Fragerei von vorne: "Wie geil ist das denn?" Wenn es nach Denise-Jessica geht: gar nicht. Aber das soll nicht der Maßstab sein, denn die Münchenerin war schon bei der Kenntnisnahme des Wasserausflugs pingelig, weil sie ja immer noch einen schlimmen Knöchel hat: "Ich dachte mir: Hä, hört der mir nicht zu?", wundert sich Denise, dass Sebastian sie zu einem Sporterlebnis eingepackt hat.

Mit einem: "Für was bin ich hier eigentlich mit? Dass ich mir angucke, wie er die anderen abcheckt?", steigert sie ihren Unmut, zeigt aber gleichzeitig, dass bei ihr die "Bachelor"-Regeln noch nicht in Fleisch und Blut übergegangen sind. "Der Bachelor" ist eben ein Geben und Nehmen.

"Er ist ein guter Kerl, aber wenn ich stinkig bin, bin ich halt mal kurz stinkig", erklärt Denise aber kurz darauf, dass sie halt mal kurz stinkig ist, wenn sie stinkig ist, zeigt sich aber grundsätzlich versöhnlich.

Derweil hat Vanessa an Bord des "Flyboard"-Bootes schon wieder Klärungsbedarf: "How sweet is this", entfährt es ihr, als sie dort eine kleine Ente entdeckt. Aber auch bei dieser Frage können wir ihr nicht helfen und die Kolleginnen zuhause in der Villa haben ohnehin ganz andere Sorgen.

Diana: "Ich hatte Angst, dass ich voll kacke aussehe"

Dort fragt man sich nämlich, ob die ständige Küsserei unseres Bachelors zum Standardtestverfahren gehört: "Es hat schon früh angefangen", stellt Diana im Gespräch mit Linda fest und macht sich gleichzeitig über ihre Fremdwahrnehmung Gedanken: "Ich mach mich auch nicht vor der Nation zur Lachnummer. So als Wandertrophäe."

Ja, Mensch, das mit der Außendarstellung ist ja beim "Bachelor" ohnehin so eine Sache und die Grenze zwischen Teilnehmerin und Lachnummer fließend. Vielleicht hätte sie vor der Show einfach einen Kasten Bier in den Schnittraum stellen sollen. Mit Schleife drum.

Sie selbst muss erstmal mit Kaffee und Kuchen vorliebnehmen, denn für ihr nächstes Einzeldate werden sie und der Bachelor auf alt geschminkt und müssen ihren 40. Hochzeitstag feiern. "Ich hatte Angst, dass ich voll kacke aussehe", äußert Diana ihre Bedenken, dass den Bachelor ein vorzeitiger Blick auf ihr unvermeidliches Dahinwelken von einer Beziehung abhalten würde.

Einerseits wagt sie sich damit angesichts der jüngsten Umweltsau-Debatte auf gerontologisch dünnes Eis, andererseits wäre sie alternativ der erste Mensch, der zu Lebzeiten nicht altert – mal von Cher abgesehen. Doch Diana sorgt sich ganz umsonst, wie unser Bachelor feststellt: "Sie ist eine wirklich attraktive ältere Dame."

Der Bachelor will weiter küssen, Linda nicht

Eigentlich stünde einem Verlieben demnach nichts mehr im Wege, doch Diana bringt noch einmal die umtriebigen Lippen des Bachelors zur Sprache: "Hast du vor, das so weiterzuführen?" "Das weiß ich, ehrlich gesagt, nicht. Ich habe schon ein paar Frauen geküsst, aber so ist es hier leider mal", lautet die für Diana wenig zufriedenstellende Antwort Sebastians.

Ja, so ist es hier leider mal und deshalb will unser Bachelor beim nächsten Einzeldate auch Lindas Lippen Probe fahren.

"Wie wichtig ist dir eigentlich Küssen?", leitet Sebastian das Testverfahren ein, doch auch Linda spricht Sebastians Vielküsserei an und stellt Exklusivitätsansprüche: "Ich möchte halt nicht eine von vielen sein." Dementsprechend guckt der Bachelor in puncto Küssen diesmal nicht tief in Lindas Augen, sondern in die Röhre, was ihn offensichtlich wurmt: "Ich hab's nicht verstanden."

Zur Strafe muss Linda beim Übernachtungsdate im Einzelzimmer schlafen. "Uns hat das ziemlich weit zurückgeworfen", urteilt Sebastian darüber, dass Linda nicht gegen ihren Willen geküsst werden wollte. Das Übernachtungsdate hat sie ihm damit ja auch noch versaut. Wie gesagt: "Der Bachelor" ist ein Geben und Nehmen. Für unseren Bachelor offenbar vor allem ein Nehmen.

Das merken bei der Nacht der Rosen dann auch Linda und Denise, denn unser Bachelor nimmt lieber die anderen Damen mit in Folge sechs. "Ich komm mir komplett verarscht vor", beurteilt Denise Sebastians Entscheidung und Linda übt sich in Selbstbestätigung: "Ich bin einfach ich geblieben."

Der Bachelor sieht aber nicht den verweigerten Kuss als Grund, sondern dass die beiden sich "in einer Sackgasse" befunden hätten: "Mir geht’s einfach gut, weil ich weiß, dass es die richtige Entscheidung war." So ist es hier leider mal.

Lesen Sie auch: Wer ist beim "Bachelor" 2020 schon rausflogen?

Bildergalerie starten

"Der Bachelor" 2020: Das sind die Kandidatinnen

Auch 2020 buhlen wieder 22 Singledamen um die Gunst des Bachelors. Wir stellen die alleinstehenden Schönheiten vor. Sebastian Preuss kommt hoffenltich nicht mit dem Namen Jenny beziehungsweise Jennifer durcheinander.