Eigentlich hoffte Paul Janke, durch die Kuppelshow "Bachelor in Paradise" endlich seine große Liebe zu finden. Es hat schon wieder nicht geklappt - wirklich traurig ist er darüber allerdings nicht.

Bei Paul Janke wollte es von Anfang an nicht so richtig funken. Während Kandidaten wie Evelyn Burdecki und Domenico De Cicco sowie Philipp Stehler und Pamela Gil Marta die Insel als heiß verliebte Pärchen verließen, packte Janke bereits vor dem großen Finale seine Sachen.

Wozu auch Zeit verschwenden, wenn keine Lady auf der Liebesinsel seinen hohen Ansprüchen gerecht werden konnte? Auf Instagram meldete er sich nun bei seinen Fans mit einem ersten Statement zurück.

Kein Happy End, aber viele Komplimente

"Das Paradies ist Geschichte, aber ich bin echt überwältigt von euren ganzen Nachrichten! Für mich gab es leider kein Happy End, aber ich habe nie mit so vielen Komplimenten und positiven Worten gerechnet!"

Eigentlich ist der dauergrinsende Charmebolzen sogar ganz zufrieden, dass er noch ein Weilchen allein durchs Leben gehen kann.

Ausbeute: 20.000 neue Follower auf Instagram

Denn die Teilnahme hat ihm ganz andere Vorteile eingebracht, wie er der "Hannoverschen Allgemeine" erzählte: "So eine Fernsehshow bringt aber natürlich auch mehr DJ-Engagements mit sich, das habe ich schon gemerkt. Und 20.000 neue Follower auf Instagram."

Vielleicht ist das der eigentliche Grund, warum er die Welt der TV-Kuppelshows noch nicht an den Nagel hängen möchte: "Wenn man mich noch mal für eine Dating-Show anfragen würde, würde ich auf jeden Fall darüber nachdenken." (zym)  © top.de