Tag fünf bei "Adam sucht Eva" und noch immer hat sich kein Promi verliebt. Das könnte aber auch daran liegen, dass der Nacktknast von RTL so erotisch ist wie ein Besuch beim Zahnarzt. Nur Janina Youssefian bringt einen Kandidaten kurzzeitig aus der Fassung.

Nach seinem Nacktshow-Aus ist Jesse alles andere als einsichtig.

Langweilig. Laaaangweilig. So lässt sich die fünfte Folge der Insel der Verdammten ganz einfach zusammenfassen. Das liegt vor allem daran, dass sich das saarländische Lebendviagra Jesse am Dienstag freiwillig aus "Adam sucht Eva" verabschiedete. Zu viel Streit, zu wenig Gefummel.

Bei einem vorausschauenden Sender hätten da alle Alarmglocken klingeln müssen: "Verdammt, eine Nacktshow ohne frauenfeindlichem Turbo-Macho? Das geht doch nicht! Bringt den Schill, jetzt sofort!" Doch Ronald Schill, schon vor Wochen groß für die Show angekündigt, hat das Eiland der Kleiderlosen immer noch nicht betreten. Also muss der Zuschauer mit dem Rest der Teilnehmer Vorlieb nehmen. Was eine ziemlich freudlose Angelegenheit ist.

In der Mittwochsfolge von "Adam sucht Eva" sitzen Leo, Chantel und Jakob zusammen auf der "Insel der Liebe" fest. Der Herr der Runde faselt irgendetwas davon, dass er an der Show teilnimmt, um sich aus seiner Komfortzone zu bewegen. Andere gehen in diesem Fall in einen Kletterpark oder fangen an zu stricken, Jakob spielt Free Willy im Fernsehen.

Leo und Chantel reden derweil übers Essen beim ersten Date. Während sie beim ersten Date sind. Fast schon eine Metaebene. Es klingt so einschläfernd, wie es ist.

"Teppichluder" Janina Youssefian erzählt die gleiche Leier

Auf der "Insel der Versuchung" ist es nicht viel aufregender. Janina Youssefian, deren bemerkenswerteste Leistung es bisher war, vor 16 Jahren Dieter Bohlen in ihrer Mittagspause zu vernaschen, ist ebenfalls am Strand der verlorenen Promiträume gestrandet. Und erzählt wieder die Geschichte, wie sie den Poptitan verführte und zum "Teppichluder" wurde. Peer Kusmagk findet das, wie immer, "ganz spannend". Der Zuschauer nicht.

Aber immer noch besser als Drachen steigen lassen mit Leo und Jakob auf der "Insel der Liebe". Nein, nicht das, was Sie denken. Einen wirklichen Drachen. Weitermachen.

Die "Insel der Versuchung" versucht in der Zwischenzeit, ihrem Namen alle Ehre zu machen. Das "Teppichluder" erklärt, dass es bei ihr richtig abgeht im Bett. Sie ist nämlich dominant. Das heißt, sie sagt, wo es lang geht. Die Ausführung dürfte allerdings schwierig werden. Denn obwohl Janina bereits zwei Mal im Playboy war, versucht sie die ganze Folge über, ihren Schritt mit der Hand zu bedecken. Da hat sich wohl jemand in der Show geirrt.

Kushtrim, der einzige Normalo-Mann auf der Insel, der überhaupt in Erscheinung tritt, ist trotzdem begeistert. Bei ihm ist es im Bett "wie auf Safari. Da kann alles passieren." Das glaubt man ihm sofort. Wenn das dortige Geschehen allerdings so altbacken ist, wie dieser Spruch, sollten sich eventuelle Interessentinnen nicht allzu viel erhoffen.

Schwupps, war die Kelle oben

Janina dürfte das egal sein. Sie ist von der Männerwelt einiges gewohnt, schließlich hat sie sich schon von Dieter Bohlen den Perserteppich durchklopfen lassen. Kushtrim ist so angetan von dem Promiluder, dass er ihr willfährig die Füße säubert. Immer und immer wieder. Zumindest scheint er das Prinzip von Dominanz verstanden zu haben.

Natürlich nicht ohne Hintergedanken. Schüchtern nähert er sich der ehemaligen Bohlen-Gespielin und schwupps, da passiert es: Die Kelle des Maurers macht sich selbstständig. Kein Wunder, hat Kushtrim Minuten vorher doch noch bestürzt erklärt, dass er seit zwölf Tagen keinen Sex mehr hatte.

In anderen Sendungen hätte das zu einer Klage wegen sexueller Belästigung geführt, nicht so bei "Adam sucht Eva". Stattdessen sagt Youssefian: "Ein Mann, der eine Erektion ohne Viagra bekommt da unten, das ist doch wunderbar!" Das Leben als Promiluder muss hart sein. Beziehungsweise offenbar genau das nicht.

Der Retter von "Adam sucht Eva"

Ein Glück, dass ein neuer Gast auf der Insel all das am nächsten Tag vergessen macht: Janni Hönscheid, Profisurferin, reißt Kushtrim von den Füßen seines Teppichluders los. Und verdreht allen Männern den Kopf. Die anderen Frauen sitzen bedröppelt daneben. Niemand interessiert sich mehr für sie. So stand das aber nicht im Vertrag! Wie soll das denn in den nächsten Tagen werden, so ganz ohne Aufmerksamkeit?

Ganz einfach. Es gibt Abhilfe. Am Donnerstag betritt endlich "Richter Gnadenlos" die Insel. Und Ronald Schill hat ein Herz für alle Frauen. Egal, ob sie wollen oder nicht.

Mehr Infos und News zu "Adam sucht Eva"