Mehrere Frauen haben Vorwürfe gegen Till Lindemann, den Sänger der Band Rammstein, erhoben. Die Band meldete sich nun erneut zu Wort.

Mehr News zu Stars & Unterhaltung

Nach der zunehmenden Kritik am Umgang des Rammstein-Sängers Till Lindemann mit Frauen hat sich die Band selbst zu Wort gemeldet.

Till Lindemann
Rammstein-Sänger Till Lindemann beim Spasskaya Tower International Military Music Festival in Moskau 2021. © imago images / Golovanov/Kivrin

"Durch die Veröffentlichungen der letzten Tage sind in der Öffentlichkeit und vor allem bei unseren Fans Irritationen und Fragen entstanden", schrieb Rammstein am Samstag auf Instagram.

"Die Vorwürfe haben uns alle sehr getroffen und wir nehmen sie außerordentlich ernst."

Dass die Fans sich sicher fühlen könnten, sei der Band wichtig - "vor und hinter der Bühne". "Wir verurteilen jede Art von Übergriffigkeit und bitten euch: beteiligt euch nicht an öffentlichen Vorverurteilungen jeglicher Art denen gegenüber, die Anschuldigungen erhoben haben. Sie haben ein Recht auf ihre Sicht der Dinge." Gleichzeitig betont die Gruppe: "Wir, die Band, haben aber auch ein Recht – nämlich ebenfalls nicht vorverurteilt zu werden."

Rammstein ist gerade auf Europatour. (dpa/spl)

JTI zertifiziert JTI zertifiziert

"So arbeitet die Redaktion" informiert Sie, wann und worüber wir berichten, wie wir mit Fehlern umgehen und woher unsere Inhalte stammen. Bei der Berichterstattung halten wir uns an die Richtlinien der Journalism Trust Initiative.

Teaserbild: © imago images / Golovanov/Kivrin