Die schweren Brände rund um Los Angeles bedrohen die Häuser der Stars, darunter auch das Anwesen von Thomas Gottschalk. Der Entertainer und frühere "Wetten, dass?!"-Moderator teilte nun auf Twitter einen gewohnt amüsanten Post, doch die Fans machen sich Sorgen.

Dass Thomas Gottschalk seit über 40 Jahren im Showgeschäft tätig ist, merkt man dem gebürtigen Bamberger auch auf Twitter an.

Als Moderator kommentierte er früher beispielsweise unterhaltsame Spiele bei "Wetten, dass?!" oder brachte die Fans mit Filmpartner Mike Krüger in "Die Supernasen" zum Lachen.

Lachen wollten die meisten über seinen aktuellen Post aber nicht, denn der hat einen ernsten Hintergrund: die Brände in Kalifornien.

Auch bei Thomas Gottschalk hat es gebrannt

"Seit 40 Jahren sage ich meiner Frau: 'Ruf an, wenn's brennt'. Jetzt hat sie angerufen", ist am Montag über Twitter zu lesen.

Die Fans des in den USA lebenden Moderators zeigen sich besorgt und drücken ihm die Daumen, dass alles gut ausgeht. Ein Follower schreibt: "Echt übel derzeit um L.A. Drücke Euch die Daumen, dass Euer Haus verschont bleibt."

Wie es genau um das Anwesen von Thomas Gottschalk steht, verrät er nicht. Dafür versucht er mit einem zweiten Post, die allgemeine Stimmung aufzubessern. Ganz gelingen will dem Spaßvogel das aber nicht.

Auch der zweite Gottschalk-Post alarmiert die Fans

"Explosion in New York, (da bin ich bis morgen), Feuer in LA (da bin ich ab übermorgen), aber alles soweit OK. Bin ganz gerührt, dass Ihr Euch Sorgen um mich macht. Danke! Passt auf Euch auf, life‘s a bitch!"

Sieht ganz so aus, als hätte sich Thomas Gottschalk derzeit ziemlich gefährliche Reiseziele ausgesucht.

Aber auch wenn der Entertainer sich positiv gibt, die Angst bleibt bei vielen. "Thommy bitte regelmäßig twittern, damit wir wissen, dass es dir gut geht und eine schöne Zeit", bittet ein User.  © 1&1 Mail & Media/ContentFleet