Lange Zeit war es nur ein Gerücht: Jetzt hat Schlagerstar Nino de Angelo via Facebook bestätigt, dass er zum dritten Mal Vater geworden ist.

Mit den Worten "Willkommen in der Familie, mein süßer kleiner Sohn" offenbart der frisch gebackene Papa Nino de Angelo seinen Fans, dass er sich über neuen Nachwuchs im Hause Gorgoglione – so Ninos bürgerlicher Nachname – freut.

April-Baby Domenico

Dabei ist der Spross gar nicht mehr so klein: Denn der Sohnemann des 53-Jährigen ist bereits vier Monate alt und kam im April 2017 zur Welt.

Aber: Anders als viele nun wahrscheinlich vermuten ist nicht seine Frau Larissa Schmitt Gorgoglione (32) die Mutter des Kindes.

Laut "Bild" handelt es sich bei der Mama des Babys angeblich um eine Belgierin, die Nino de Angelo während einer Beziehungspause mit Larissa im Mallorca-Urlaub kennenlernte – und die nannte ihr Neugeborenes nach dem Papa: Domenico.

"Froh, wenn er aus meinem Leben verschwindet"

Wie es Larissa mit der Baby-Situation geht, hat die 32-Jährige jetzt im Interview mit "RTL Exclusiv" verraten. "Ich bin froh, wenn mein Leben neu beginnt und dieser Mensch endlich aus meinem Leben verschwindet."

Auch Nino scheint diese Meinung zu teilen: In einem Facebook-Live-Video erzählt er auf der Rückbank eines Streifenwagens, dass es an der Zeit sei, sich von seiner Frau zu trennen.

Es wäre nicht die erste Trennung, aber unter diesen Umständen eventuell eine endgültige.

Neues Leben ohne Nino

2014 gaben sich Larissa und Nino das Ja-Wort. Doch schon kurze Zeit später gab es immer wieder Negativ-Schlagzeilen um die beiden.

Eine Ehekrise, die nicht zu enden schien – bis jetzt. Denn so wie es nun ausschaut, wird es wohl kein Liebes-Comeback zwischen Nino und seiner Noch-Ehefrau geben.

"Dieses ganze Hin und Her, das hält keiner aus. Und ich ganz sicher nicht. Wenn ich mir vorstelle, wo ich mit 40 stehe, dann möchte ich nicht da stehen, wo ich mit Nino jetzt stehe", erklärt sie im "RTL"-Gespräch.

Eine Erkenntnis, die ganz nach einer festen Entscheidung klingt.  © top.de