Maite Kelly hat bei ihrem Auftritt in einer Schlager-Disko ausgelassen auf der Bar getanzt, ein bisschen Bier verschüttet und die Gäste unterhalten – das fand nicht jeder gut. Was da los war, erklärt Maite jetzt selbst.

Mehr Infos und News zu Maite Kelly

Viel scheint nicht los zu sein in Bottrop – immerhin kann Maite Kelly dort mit ein paar verschütteten Schluck Bier für einen Mini-Skandal sorgen. Ein Gast fühlte sich von der Ausgelassenheit der Kelly-Sängerin offensichtlich so gestört, dass er ein Video von dem Abend auf Facebook veröffentlichte. In dem dazugehörigen Text kommt allerdings deutlich heraus, dass der Mann gerade vor allem ein Problem mit den Betreibern des Clubs zu haben scheint.

Über das Video der wilden Maite schrieb nun wiederum "Bild" und fragte, ob sie mit ihrem Tanz auf der Bar zu weit gegangen sei. Jetzt meldet sich die Sängerin selbst zu Wort und erklärt ihre Sicht der Dinge mit einem laaaangen Text auf Instagram.

Die wilde Maite

Die Zusammenfassung: Unter anderem beschreibt sie darin, dass sie eben schon immer "ein bisschen crazy, ein bisschen Punk, ein bisschen edgy" war und es von ihren Konzerten gewohnt ist, dass die Leute sie sehen wollen. Deshalb sei sie auf den Tresen gestiegen.

Auch für das Bier, das sie des Öfteren mehr oder weniger absichtlich in die Menge schwappen ließ, hat sie eine gute Erklärung: "Bei den Kelly-Konzerten haben wir viel und ganz bewusst mit Wasser rum gespritzt"... Also alles nur Gewohnheiten eines alten Show-Hasens? Zum Beweis postet Maite gleich noch ein Bild aus dem Jahr 2002 – auf dem sie in einer Mini-Badewanne sichtlich gut gelaunt auf der Bühne sitzt.

Alkohol schmeckt ihr nicht

Auch zum Thema Alkohol äußert sich Maite in dem Post: "Ich trinke selten Alkohol, vielleicht mal einen Schluck oder einen gepflegten Cocktail, es schmeckt mir nicht sonderlich." Als Jugendliche sei sie immer diejenige gewesen, die die Geschwister nach den Partys nach Hause gefahren hätte. Interessant – nur erklärt das immer noch nicht, ob Maite bei diesem Auftritt nun betrunken war oder nicht.

So wichtig ist das vielleicht auch gar nicht. Maite hat ihren Charakter ausführlich erklärt und sich bei den Gästen entschuldigt, denen der Auftritt nicht gefallen hat: "Wenn ich an dem Abend in Bottrop Leuten damit auf die Füße getreten bin und sie meinen Auftritt als unangebracht empfunden haben, kann ich mich dafür nur entschuldigen". (mia)  © top.de