2010 wurde sie Mutter von Söhnchen Amadeus. Die Kinderplanung war für Lilly Becker damit aber eigentlich noch nicht abgeschlossen. Ein zweites Mal geklappt hat es aber leider nicht.

Dass Lilly Becker (40) kinderlieb ist, zeigt sich nicht nur an ihrer liebevollen Beziehung zu Söhnchen Amadeus, sondern auch an ihrem guten Verhältnis zu ihren Stiefsöhnen Noah (23) und Elias (17). Ihre Ehe zu Tennis-Legende Boris Becker (49) hält nun schon bereits seit sieben Jahren und auch karrieretechnisch läuft es gut bei der Niederländerin.

"Wir arbeiten dran"

Das perfekte Leben – gäbe es da nicht einen Herzenswunsch, der sich einfach nicht erfüllen will. Die 40-Jährige hätte neben Amadeus gerne noch mehr Kinder. "Wir probieren es ständig und wünschen uns beide sehr, dass es bald nochmals klappt", gestand sie bereits im November 2016. Ein Jahr zuvor äußerte sie ihren Wunsch noch eindringlicher gegenüber RTL: "Noch einmal Mutter zu werden, das ist mein allergrößter Wunsch. Ich hatte zwar Probleme in der Vergangenheit, aber wenn Gott will, dann werde ich noch ein Kind bekommen. Wenn es auf natürliche Weise nicht funktioniert, dann adoptieren wir vielleicht. Aber ich gebe nicht auf!"

Unerträglicher Kinderwunsch

Bisher hat sich ihr Wunsch leider noch nicht erfüllt. Umso schmerzerfüllter war ihr Gesicht, als "Bunte.de" sie auf die Zwillingsgeburt von Alessandra Meyer-Wölden (34) ansprach. Für sie verließ Boris sie damals – jetzt ist sie fünffache Mama. Zwar gratuliert Lilly ihr aufrichtig, doch ihr Gesicht spricht Bände. "Zwei Nannys, fünf Kinder. Das ist toll. Ich hätte ja auch gerne mehr Kinder gehabt, aber es hat nicht geklappt. Aber Alessandra hat es geschafft, das ist einfach cool", erklärt sie.

Fünf müssen dann doch nicht gleich sein, aber ein Baby wäre ein Traum: "Nur noch eins für Amadeus", gesteht sie mit einer traurigen Schnute. "Er fragt mich oft 'Mama, können wir nicht ein Baby kaufen?'. Ich sage dann 'Schatzilein, das geht nicht so einfach.' Ja...".

Lilly ist jetzt 40 Jahre alt. Nicht gerade taufrisch, um nochmal schwanger zu werden, aber eben auch nicht unmöglich alt, wie zum Beispiel Caroline Beil (50) beweist. Mit Hilfe einer künstlichen Befruchtung ist sie jetzt zum zweiten Mal schwanger geworden. Ob Lilly diesen Schritt geht, kann nur sie selbst entscheiden ...



  © top.de