Lena Gercke: Von der GNTM-Siegerin zum Medien-Star

Als erste Siegerin von "Germany's next Topmodel" schrieb Lena Gercke 2006 Casting-Geschichte, heute ist das Model und die Moderatorin aus der deutschen TV- und Promi-Welt nicht mehr wegzudenken. Am 29. Februar feiert sie ihren 32. Geburtstag. © spot on news

Lena Gercke kam am 29. Februar 1988 in Marburg zu Welt, wuchs aber im niedersächsischen Cloppenburg auf. Damit ist sie ein richtiges Schaltjahrkind, das genau genommen nur alle vier Jahre richtig Geburtstag feiern kann.
2004 unternahm sie ihre ersten Schritte ins Model-Business. Entdeckt wurde sie bei einem regionalen Casting einer Fastfood-Kette und ergatterte daraufhin erste Laufsteg- und Fotoshooting-Jobs.
2006 dann der Durchbruch: Bei der ersten Staffel von "Germany's next Topmodel" wurde sie von Heidi Klum und dem Rest der Jury zur strahlenden Siegerin gekürt. Auf dem Foto posiert sie mit ihren damaligen Konkurentinnen, Jennifer Wanderer (l., dritter Platz) und Yvonne Schröder (r., zweiter Platz). Dafür gab es einen Vertrag mit IMG Models und ...
... Gercke erschien auf dem Cover der deutschen ´"Cosmopolitan".
Es folgten erste lukrative Aufträge, unter anderem machte das Model Werbung für die Veggie-Fruchtgummimarke Katjes oder den Autohersteller Audi. Und natürlich folgten jede Menge Autogrammstunden.
2009 lief Gercke bereits zum dritten Mal für die Berlin Fashion Week über den Laufsteg, hier für Guido Maria Kretschmer. Kurz darauf trennte sie sich von ihren alten Modelagenturen, um unabhängig von Heidi und Co. ihr Ding machen zu können.
Lena Gercke liebt ihre sportliche, gesunde Figur und kritisiert bis heute den im Model-Geschäft grassierenden Schlankheitswahn und den damit verbundenen Druck, der auf die jungen Mädchen ausgeübt wird. "Ich komme aus einer Metzgerfamilie", sagte sie einmal. "Da isst man einfach von Haus aus gut und gern."
Langeweile und Routine passen nicht zu Lena Gercke, sie braucht immer "viel Abwechslung", wie sie einmal erzählte. So moderierte sie neben ihrem Modeljob unter anderem von 2009 bis 2012 "Austria's next Topmodel", ein Jahr später das ProSieben-Promimagazin "red!" und kurz darauf saß sie sogar neben Dieter Bohlen für "Das Supertalent" (Bild) in der Jury.
Den Schalk im Nacken hat sie auch: 2015 bekam Gercke mit "Prankenstein" ihre eigene Spaß-Show, bei der nichts ahnenden Personen mit versteckten Kameras Streiche gespielt wurden. Die Einschaltquoten ließen jedoch zu wünschen übrig.
Für Gercke jedoch kein Grund aufzugeben. Im Gegenteil: 2016 moderierte sie die Tanzshow "Deutschland tanzt" (Bild) und 2017 trat sie bei der Spielshow "Schlag den Star" gegen Lena Meyer-Landrut an, wo sie knapp unterlag. Seit 2015 moderiert sie "The Voice of Germany" und seit 2018 ist sie Jurymitglied bei "Das Ding des Jahres". Heute gehört das Model zweifellos zu den bekanntesten TV-Gesichtern Deutschlands.
Und als ob das noch nicht genug wäre, launchte sie 2017 mit "LeGer" als Designerin ihre eigene Modemarke. Den "About You Award" in der Kategorie "Fashion" gab's noch obendrauf.
Und wie sieht es in der Liebe aus? Die Beziehung mit Sänger Jay Khan zerbrach 2009, die mit Fußball-Star Sami Khedira (Bild) endete 2015 nach vier Jahren und auch die Liebe mit Kilian Müller-Wohlfahrt von 2015 bis 2018 scheiterte. Nun scheint Gercke ihr Glück jedoch gefunden zu haben...
Seit 2019 ist sie mit dem Regisseur und Unternehmer Dustin Schöne liiert. Im Januar dieses Jahres sorgte sie dann für eine Überraschung: Sie verkündete, dass sie schwanger sei. Seitdem postet sie regelmäßig Fotos ihres wachsenden Babybauchs auf Instagram. Vom Arbeiten hält ihre Schwangerschaft sie nicht ab: In der dritten Staffel von "Das Ding des Jahres" ist sie wieder Teil der Jury und gemeinsam mit Thore Schölermann wird sie 2020 wieder "The Voice of Germany" moderieren.