Laura Müller und Michael Wendler sind im Hochzeitsfieber. Zum Thema Ehevertrag hat die Verlobte des Schlagersängers eine klare Meinung.

Weitere Star-News finden Sie hier

Seit wenigen Tagen sind Schlagersänger Michael Wendler und die derzeitige "Let's Dance"-Kandidatin Laura Müller verlobt. Über den romantischen Antrag über den Dächern von Köln schwärmt die Braut im Interview mit RTL: "Ich habe ihn mir wunderschön gewünscht und wurde überrascht, dass er wirklich noch schöner war als ich ihn mir tatsächlich vorgestellt habe." Es sei "das Schönste", ihr "Magic Moment". Doch weitere Fragen sind offen.

Das Rätsel um den Namen

Die Hochzeit des Paares soll noch 2020 stattfinden und von TV-Kameras begleitet werden. Daher schweigt die zukünftige Braut darüber, wie sie nach der Hochzeit heißen werde. Das wird wohl erst in einer offenbar geplanten Doku aufgelöst: "Ich kann nicht alles vorwegnehmen. Da krieg' ich Ärger", erzählt Müller.

Feststeht, Wendler ist ein Künstlername. Ihr zukünftiger Mann trägt aktuell den Nachnamen Norberg, wie seine Ex-Frau Claudia. Sein Geburtsname lautet Skowronek. Auch eine Möglichkeit: Der Wendler nimmt ihren Nachnamen, Müller, an.

Kein Ehevertrag!

Bei einer anderen Thematik hat Laura Müller aber eine klare Ansage parat: "Es wird keinen Ehevertrag geben. Das steht schon mal fest."

Lesen Sie auch:

"Laura und Wendler - Jetzt wird geheiratet": So reagierte Laura Müller auf den Heiratsantrag des Wendlers

Laura und der Wendler mächtig sauer: Seine Ex Claudia Norberg "geht zu weit"

(cam/eee)  © 1&1 Mail & Media/spot on news

Ehevertrag mit Michael Wendler: Laura Müller meldet sich zu Wort

Seit einigen Tagen sind Laura Müller und Michael Wendler verlobt. Eine wichtige Entscheidung hat das Paar jetzt schon getroffen. © ProSiebenSat.1
Teaserbild: © imago images/Revierfoto