Kate Beckinsale kann wieder freier atmen: Die Polizei nimmt einen Mann fest, der die Schauspielerin monatelang verfolgt und bedroht haben soll. Er ist von der 44-Jährigen regelrecht besessen.

Auf einer Comic-Con-Filmmesse in Florida ist ein 45-jähriger Mann festgenommen worden, der monatelang die britische Schauspielerin Kate Beckinsale (44) gestalkt haben soll.

Der Mann habe "eine irrationale Obsession mit dem Opfer und reiste durch das ganze Land, um es zu belästigen", teilte die US-Polizei in Tampa Bay mit.

Mann drohte, Kate Beckinsale zu erstechen

Der 45-Jährige habe der Schauspielerin öfter aufgelauert, sie einmal am Rücken berührt und gedroht, sie zu erstechen.

Laut US-Medienberichten vom Sonntag (Ortszeit) wollte Beckinsale ("Underworld", "Aviator") am Samstag auf einer Podiumsdiskussion auf der Messe erscheinen.

Ihre Teilnahme habe sich aber verzögert, weil sie nach der Festnahme einen Bericht bei der Polizei abgegeben habe, berichtete etwa das Portal "TMZ".   © dpa