In der jüngsten Vergangenheit machte Heidi Klum immer wieder Schlagzeilen mit ihrer Freizügigkeit. Die 43-Jährige zeigt gerne, was sie hat, wie zum Beispiel Ende Juni, als sie unter ihrer hellblauen Stella-McCartney-Latzhose einfach mal keinen BH trug. Dabei ist die 43-Jährige eigentlich ganz verrückt nach Dessous, wie sie in einem Interview mit dem US-Magazin "People" erklärte.

"Ich habe unglaublich viele BH's in meiner Sammlung. Ich liebe es, zu shoppen und immer, wenn ich unterwegs bin und durch die Welt reise, versuche ich, kleine Boutiquen aufzustöbern, um Marken zu finden, die in den großen Kaufhäusern nicht vertreten sind. Dort finde ich meistens einzigartige und supercoole BH's", so das ehemalige "Victoria's Secret"-Model.

Auch nur mit Unterwäsche bekleidet die Hüften zu schwingen, ist kein Problem für Heidi: "Das letzte Mal, als ich in meiner Unterwäsche tanzte, war bei einer Werbekampagne für 'Macy's'. Dafür brauchst du ein großes Selbstbewusst. In Lingerie zu posen, ist eines, aber darin zu tanzen und mit deinem ganzen Körper zu wackeln, ist nochmal was ganz anderes", gesteht sie.

Mittlerweile hat Heidi sogar ihre dritte eigene Dessous-Kollektion für "Heidi Klum Intimates" herausgebracht. Trotzdem beherrscht sie eines noch immer nicht: "Ich kann meinen BH nicht mit einer Hand öffnen", lacht sie "Ich glaube, diesen Trick kennen nur Männer."

Zum Glück hat sie ja jemanden, der ihr beim Ausziehen hilft. Seit Februar 2014 ist sie mit dem Kunsthändler Vito Schnabel zusammen und so glücklich wie nie zuvor. "Ich liebe es, verliebt zu sein. Das Gefühl, Schmetterlinge im Bauch zu haben, ist unbeschreiblich. Ich liebe es auch, romantisch zu sein. Ich glaube, bei diesem Thema bin ich ein bisschen altmodisch," verrät sie dem Magazin.

Doch soll das auch bedeuten, dass das Model ein drittes Mal den Weg zum Traualtar wagen würde? "Ich glaub nicht, dass ich ein nochmal heiraten möchte. Ich halte es einfach nicht mehr für notwendig. Die ersten beiden Male haben nicht funktioniert, wieso soll ich also etwas, was so toll klappt, damit kaputt machen? Ich mag es genauso, wie es jetzt gerade ist. Ich bin unendlich glücklich." (rk)