Ein schlechter Sonnenuntergangs-Filter, heiße Mädels und ein frisch verlassener Calvin Harris. Man könnte meinen, diese Kombi sei ein Patentrezept, um zu beweisen, dass der Liebeskummer so was von over ist! Und auch der Spaß mit dem Kumpel auf dem Boot soll wohl verdeutlichen, dass wahre Männerfreundschaft immer noch das Beste ist.

Doch ist wirklich alles tutti? Wir können zwar nicht in seinen Kopf gucken, doch schaut man mal genau in seine DJ-Äuglein, wirkt Calvin alles andere als happy. Im Gegensatz zu den vier Grazien, die sich von ganzem Herzen im Glanz des frischen Single-Stars zu sonnen scheinen. Zusätzlich deutet die Bemerkung "I write songs" ziemlich darauf hin, dass dies ein – wenn auch etwas unglücklicher – Diss gegen Taylor Swift sein soll.

Tja, welche Textzeile wird sich das Country-Mäuschen wohl für dich gerade überlegen, wenn sie den heiß erwarteten Verflossenen-Song komponiert? Calvin weiß es nicht, wir wissen es nicht. Andere wissen es genauso wenig.

Doch wäre er wirklich so happy, wie er vorgibt zu sein, dann sollte er es gefälligst anstellen wie ein Gentlemen: genießen und schweigen. So wie die Taylor das macht. Momentan ganz erfolgreich in Rom, zusammen mit ihrem neuen Lover Tom Hiddleston (35).