Prada reagiert auf Rassismus-Vorwurf und entfernt schwarze Schaufensterfigur

Mit Fantasiefiguren wirbt der Modehersteller Prada in einem Geschäft in Manhattan im Schaufenster für eine neue Mode- und Schmucklinie. Allerdings kommt die Dekoration gar nicht gut an: Manche werfen dem Unternehmen Rassismus vor. Es reagiert auf die Proteste. © KameraOne