"Forbes": Das sind die bestbezahlten Models 2018

Das Magazin "Forbes" hat die Liste der zehn am besten verdienenden Models veröffentlicht. An der Spitze steht eine alte Bekannte. (ika)

"Nur" Platz zehn erreichte in diesem Jahr Ex-"Victoria's Secret"-Engel Doutzen Kroes. Damit verdient die 33-jährige Niederländerin aber immer noch ungefähr acht Millionen Dollar im Jahr.
Dieses Gesicht kennen Sie vielleicht von Estée-Lauder-Plakaten oder aus der "Vogue": Das aus Puerto Rico stammende Model Joan Smalls zählt ebenfalls zu den Millionärinnen unter den Models. Sie nennt einen Jahresverdienst von 8,5 Millionen Dollar ihr Eigen.
Ebenso viel verdient laut "Forbes"-Schätzung das "Victoria's Secret"-Model Bella Hadid. Hier setzt sich die 22-Jährige 2018 auf einem Laufsteg in New York in Szene.
Noch etwas höher auf der Liste dieses Jahr: Bellas große Schwester Gigi Hadid. Bis zu 9,5 Millionen US- Dollar soll die 23-Jährige verdienen. 2018 liefen die Schwestern erstmals zusammen für "Victoria's Secret".
Cara Delevigne wurde durch ihre offene und einnehmende Art bekannt. Sie zählte zu den am meisten gebuchten Models, bis sie sich voll ihrer Schauspielkarriere widmete. Ihr geschätzter Jahresverdienst: 10 Millionen Dollar.
Ein Modelscout entdeckte die damals vierzehnjährige Gisele Bündchen in einem Einkaufszentrum. Heute verdient die zweifache Mutter immer noch rund 10 Milllionen Dollar im Jahr - und das im stolzen Model-Alter von 38 Jahren.
Chrissy Teigen verdient nicht nur als Model viel Geld. Sie moderiert im Fernsehen und hat ein eigenes Kochbuch veröffentlicht. Seit 2013 ist sie mit John Legend verheiratet. Ihr Jahresverdienst: 11,5 Millionen Dollar.
Rosie Huntington-Whiteley taucht des Öfteren auf "Sexiest Women"-Listen auf. Die 31-Jährige teilt sich mit Chrissy Teigen Platz drei der bestverdienenden Models - bei ebenfalls 11, 5 Millionen Dollar an Einnahmen im Jahr.
Auf Platz zwei schaffte es dieses Jahr die US-amerikanische Schönheit Karlie Kloss. Dazu verhalfen der 26-Jährigen Deals mit bekannten Marken wie Swarovski und Adidas. Sie verdiente 2018 laut "Forbes"-Schätzung 13 Millionen Dollar.
Die Gewinnerin ist aber - mit großem Abstand - dieselbe wie 2017: Kendall Jenner belegt Platz eins unter den bestverdienenden Models. Rund 22,5 Millionen US-Dollar landeten 2018 auf dem Konto der 23-Jährigen.