"Der Zauberer von Oz" machte Judy Garland in jungen Jahren berühmt. Für eine Filmbiografie schlüpft nun Renée Zellweger in die Rolle der berühmten Schauspielerin. Im ersten Trailer zu "Judy" ist die "Bridget Jones"-Darstellerin dabei kaum wiederzuerkennen.

Mehr Kino-News finden Sie hier

Renée Zellweger ist in ihrer neuen Rolle in "Judy" kaum wiederzuerkennen. In dem am Montag veröffentlichten Trailer zu der Filmbiografie, die im Oktober in die US-Kinos kommt, verwandelt sich der gewöhnlich blonde Star Zellweger (50, "Bridget Jones' Baby") in die brünette Sängerin Judy Garland (1922-1969). In dem gut zweiminütigen Video gibt sie eine Kostprobe des berühmten Liedes "Over the Rainbow". Der deutsche Kinostart ist noch unklar.

Erster Trailer zu "Judy"

"Der Zauberer von Oz" machte Judy Garland zum Star. Nun kommt das Ende ihrer Karriere als Filmbiografie in die Kinos. Sehen Sie hier den ersten Trailer zu "Judy", mit Renée Zellweger in der Hauptrolle. © YouTube

"Judy" dreht sich um die letzten Bühnenauftritte des amerikanischen Stars in London im Jahr 1968.

Tragischer Tod mit 47 Jahren

Damals lag die Show-Ikone mit ihrem Management im Clinch, zudem hatte die dreifache Mutter Geldsorgen und war psychisch und körperlich angeschlagen. Gleichzeitig lernte sie ihren fünften Ehemann, den Musiker Mickey Deans, kennen.

Der britische Theaterregisseur Rupert Goold ("True Story - Spiel um Macht") inszenierte das Biopic nach einem Drehbuch von Tom Edge ("Lovesick"). Neben Zellweger spielen auch Jessie Buckley, Rufus Sewell und Michael Gambon mit.

Als Kinderstar wurde Garland mit dem Filmmusical "Der Zauberer von Oz" (1939) berühmt. 1969 starb die Mutter von Showstar Liza Minnelli mit 47 Jahren an der Überdosis eines Schlafmittels.  © dpa