Steigen Barack und Michelle Obama in den Hollywood-Adel auf? Ein Dokumentarfilm des ehemaligen Präsidenten und seiner Frau ist für einen Oscar nominiert.

Mehr Promi-News finden Sie hier

Die Obamas dürfen sich Hoffnung auf einen Oscar machen. Denn der erste Dokumentarfilm des ehemaligen Präsidentenpaares ist für einen Goldjungen nominiert.

Die Netflix-Doku "American Factory" von Barack und Michelle Obama geht in der Kategorie "Beste Dokumentation" bei den Oscars 2020 ins Rennen. Es handelt sich um die erste von sieben Dokumentationen, die "Higher Ground Productions", die Produktionsfirma der Obamas, realisiert hat.

Barack und Michelle Obama freuen sich über Nominierung bei Twitter

Auf Twitter gratulierten Michelle und Barack Obama dem Regie-Duo Julia Reichert und Steven Bognar. "Wir sind so stolz auf sie und beeindruckt von ihrem Talent, Geschichten zu erzählen", heißt es unter anderem auf dem Twitter-Kanal der einstigen First Lady.

Ihr Gatte wiederum freut sich zusätzlich darüber, dass ausgerechnet eine Dokumentation über ein Industrieunternehmen im Mittleren Westen der USA von der Academy ins Rennen geschickt wird. "Das ist die Art von Geschichte, die wir nicht oft genug sehen", so Barack Obama. Es sei genau das, was Michelle und er mit ihrer Produktionsfirma zu erreichen hofften.

Oscar-Verleihung 2020: Die Konkurrenz der Obamas

Auch, wenn den Obamas die Freude über einen Oscar gegönnt sei: Sicher haben sie den Goldjungen noch nicht. Bei der 92. Oscar-Preisverleihung am 10. Februar in Los Angeles gehen neben "American Factory" auch "For Sama", "Land des Honigs", "The Cave" und "Am Rande der Demokratie" ins Rennen.

"For Sama" und "The Cave" behandeln jeweils unterschiedliche Geschichten aus dem syrischen Bürgerkrieg. In dem mazedonischen Dokumentarfilm "Land des Honigs" wiederum dreht sich alles um das empfindliche Gleichgewicht zwischen Natur und Mensch, das anhand der Bienenzucht vorgeführt wird. "Am Rande der Demokratie" zeigt die gesellschaftlichen und politischen Entwicklungen der vergangenen 30 Jahre in Brasilien auf.  © 1&1 Mail & Media/ContentFleet

Bildergalerie starten

Die Friedensnobelpreisträger seit 2009

Der Friedensnobelpreis wurde erstmals 1901 vergeben. Besonders kontrovers diskutiert wurde in jüngerer Zeit die Verleihung an den damaligen US-Präsidenten Barack Obama im Jahr 2009. Das sind die Preisträger der vergangenen zehn Jahre.