Queen Elizabeth II. hat das britische Volk in der Coronakrise zum Zusammenhalt aufgefordert. Unterstützt wird die Monarchin dabei von Prinz Harry und Herzogin Meghan, die ein Zeichen auf Instagram setzen.

Mehr Adels-News finden Sie hier

Queen Elizabeth II. und ihr Mann Prinz Philip gehen in der Coronakrise auf Nummer sicher und haben sich nach Schloss Windsor zurückgezogen. Doch die Monarchin denkt in diesen schwierigen Zeiten auch an ihr Volk. In einem vom Palast veröffentlichten Statement ruft die 93-Jährige leidenschaftlich zum Zusammenhalt auf.

Queen wendet sich ans Volk und dankt Einsatzkräften

Sie wisse, dass vielen Menschen im Vereinigten Königreich und der ganzen Welt eine Zeit "großer Sorge und Unsicherheit" bevorstehe, so die Queen. Doch diese Zeiten erinnerten sie daran, dass "die Geschichte unserer Nation von Menschen und Gemeinden geprägt wurde", die zusammenarbeiten und sich auf ein gemeinsames Ziel konzentrieren.

Lesen Sie auch: Prinz Harry gibt Einblicke in sein Familienleben während Corona-Isolation

Weiter heißt es in der Mitteilung, dass die britische Königin dankbar für die Expertise und das Engagement von unter anderem Wissenschaftlern und Ärzten sei.

Am Ende appelliert Queen Elizabeth II. an die Verantwortung jedes einzelnen Bürgers. "Jetzt hat jeder, mehr denn je in unserer jüngeren Vergangenheit, eine bedeutende Rolle zu spielen – heute und in den kommenden Tagen, Wochen und Monaten. Viele von uns müssen neue Wege finden, um in Kontakt zu bleiben und sicherzustellen, dass die Angehörigen in Sicherheit sind." Am Ende versicherte sie, dass ihre Familie und sie bereit seien, ihren Teil beizutragen.

Corona-Statement der Queen: Unterstützung von Harry und Meghan

Obwohl sich Prinz Harry und Herzogin Meghan Ende März als Senior Royals verabschieden, zeigen sie in dieser schwierigen Zeit ihre Loyalität gegenüber der Queen. Auf ihrem Instagram-Account "Sussex Royal" setzte das Paar ein Zeichen und teilte das leidenschaftliche Statement der Königin.  © 1&1 Mail & Media / CF

Prinz Harry und Herzogin Meghan im Corona-Lockdown in Kanada

Von den strengen Quarantäne-Vorschriften in Kanada sind auch Prinz Harry und Herzogin Meghan betroffen. Ihre Zukunft nach der Corona-Krise könnten sie in den USA sehen: Sie sind wohl auf Immobiliensuche.