Prinz William und Herzogin Kate zu Besuch in Irland: Ihr Aufenthalt in Bildern

Seit Dienstag sind Kate und William zu Besuch in Irland. Es ist der erste offizielle Aufenthalt des royalen Paares dort.

Als Passagiere eines öffentlichen Flugzeugs landen William und Kate am Dienstag in Dublin.
Im sogenannten Áras an Uachtaráin, dem Sitz des irischen Präsidenten, wird das royale Paar von Präsident Michael D. Higgins und dessen Frau Sabina in Empfang genommen. Herzogin Kate macht in ihrem bedruckten Kleid und den grünen Accessoires, passend in den Farben Irlands, wie immer eine gute Figur.
Im Garten der Residenz läuten die britischen Gäste die Friedensglocke. Die Presse zeigt aber ebenso großes Interesse am vierbeinigen Begleiter des irischen Präsidenten und zieht das Fazit: "Brod ist ein braver Hund."
Mit dem First Couple Irlands scheinen sich Kate und William blendend zu verstehen.
Im "Garden of Remembrance" legen die Royals einen Kranz zum Gedenken an die im Unabhängigkeitskampf Verstorbenen nieder. Lange Zeit war das Verhältnis zwischen den Nachbarn angespannt. Irland erlangte erst 1922 nach blutigen Auseinandersetzungen die Unabhängigkeit von Großbritannien.
Auch eine Nachricht hinterlassen Prinz William und seine Ehefrau an der Gedenkstätte: "May we never forget the lessons of history as we continue to build a brighter future together." (zu Deutsch: "Auf dass wir niemals die Lektionen der Geschichte vergessen und uns gemeinsam eine bessere Zukunft aufbauen.")
Später treffen die beiden auch den irischen Premierminister Leo Varadkar und dessen Lebensgefährten Matt Barrett.
Ihr erster Abend in Irland endet für Kate und William mit einem Besuch ...
... der Guinness-Brauerei in Dublin.
An Tag zwei ihres Aufenthalts in Irland besuchen Prinz William und Herzogin Kate das Jugendzentrum Jigsaw, eine Einrichtung für mentale Gesundheit. Herzogin Kate hat sich zu diesem Anlass in einen Mantel geworfen, den sie bereits seit zwölf Jahren in ihrem Besitz hat und immer wieder in der Öffentlichkeit trägt.
Jugendliche im Alter von 12 bis 25 Jahren können sich in der Einrichtung Hilfe suchen. Die Royals haben die Gelegenheit, mit einigen von ihnen zu sprechen. Eine der jungen Frauen schwärmt nach dem Treffen: "Kate und William waren unglaublich. [...] Das Erstaunliche an ihrem Besuch war, dass sie die Probleme mit denen ich zu kämpfen hatte, nachvollziehen können."
Hier stattet das Paar Dublins beliebter Love Lane einen Besuch ab. An den Kacheln finden sich Filmzitate und Sprüche bekannter Autoren.
Danach steht der Besuch in der nächsten Charity-Einrichtung an. Im Savannah House kümmert man sich um obdachlose und suchtabhängige junge Menschen.
Außerdem besuchen die Royals die Teagasc Research Farm, einen nachhaltigen Bauernhof in der Grafschaft Meath.
Natürlich darf auch ein Plausch mit dem Agrarminister Irlands, Michael Creed, in diesem Zusammenhang nicht fehlen.
Tag zwei beschließen die adligen Gäste mit einer Besichtigung des Museums für Literatur in Dublin.
In einer Rede ruft Prinz William Irland und Großbritannien dazu auf, sich nicht "von der Geschichte fesseln zu lassen". Er betont die tiefe Bindung zwischen den beiden Ländern und ergänzt: "Meine Familie ist entschlossen, weiterhin ihren Beitrag zum Schutz, Erhalt und zur Stärkung dieser Bindung zu leisten."