Unzählige Male war Prinz Harry schon in Kanada, doch dieses Mal ist alles anders: Noch am späten Montagabend hat sich der Royal auf den Weg über den Atlantik zu Meghan und Archie gemacht. Für die junge Familie ist es der Beginn eines völlig neuen Lebens.

Mehr Adels-News finden Sie hier

Familie Sussex ist wieder vereint: Prinz Harry ist in der Nacht am Flughafen Vancouver gelandet, wie britische Zeitungen berichten. Vielen gilt dieser Moment als Startpunkt für das neue Leben der Familie Sussex.

Zwar werden Harry und Meghan noch bis zum Frühjahr ihren Verpflichtungen als "Senior Royals" nachkommen, doch für den Prinzen ist es nach den Turbulenzen der vergangenen Tage der erste Besuch in Kanada – seiner neuen Heimat, denn dort will das Paar künftig einen Großteil seiner Zeit verbringen.

Prinz Harry und Herzogin Meghan ganz raus

Vor zwei Tagen hatte der Buckingham Palace für klare Verhältnisse gesorgt, nachdem Prinz Harry und Meghan überraschend angekündigt hatten, dass sie weitgehend von ihren royalen Pflichten zurücktreten wollen. Sie stellten sich so etwas vor wie einen royalen Teilzeitjob; nebenbei wollten sie ihr eigenes Geld verdienen. Doch aus Sicht der Queen gibt es nur in oder out - drin oder eben ganz draußen.

Neben ihren bisherigen Aufgaben für die britische Monarchie lassen Harry und Meghan auch ihren Titel "Königliche Hoheit" (HRH für His/Her Royal Highness) ruhen und bekommen keine öffentlichen Gelder mehr.

Familie Sussex ist wieder komplett

So stylen Sie die Outfits der Duchess of Sussex ganz leicht nach.

Ein Jahr haben Harry und Meghan nun Zeit, sich ihr Leben abseits der Palastmauern samt finanzieller Unabhängigkeit aufzubauen, dann soll Bilanz gezogen werden.

Zwar soll Frogmore Cottage ihr britisches Zuhause bleiben (für das sie nun allerdings Miete bezahlen müssen), doch das Paar will künftig die meiste Zeit in Kanada verbringen.

Dort scheint sich die Herzogin einfach wohlzufühlen: Aktuelle Bilder zeigen die junge Mutter Meghan, wie sie vollkommen entspannt und gut gelaunt mit Archie und ihren Hunden auf der idyllischen Insel vor der Westküste Kanadas spazieren geht.

Mittlerweile dürfte die kleine Familie wieder komplett sein. Harry soll am Flughafen Vancouver laut "DailyMail" direkt in ein Flugzeug der Airline WestJet umgestiegen sein, das ihn zum regionalen Victoria Airport auf Vancouver Island brachte. Ankunft: 9:45 Uhr Ortszeit.

Von dort sind es dem Bericht zufolge nur noch zehn Autominuten bis zu dem luxuriösen Anwesen eines Freundes, auf dem sich Meghan und Baby Archie aufhalten sollen. Dort soll Familie Sussex laut britischer Medien auch schon den Weihnachtsurlaub verbracht haben.

Harry & Meghan: So könnte ihre Zukunft aussehen

Unklar ist, wo sich die Royals endgültig niederlassen werden. Das Paar hatte bislang lediglich erklärt, mehr Zeit in Kanada verbringen zu wollen.

Toronto wird als potenzielle Heimatstadt der beiden Royals gehandelt - dort hat Meghan, selbst US-Amerikanerin, während ihrer Zeit bei der Serie "Suits" mehrere Jahre gelebt.

Jetzt müssen Harry und Meghan diese nur noch gestalten. Was sie aus ihrer neuen Freiheit anfangen, ist zumindest für Außenstehende bislang nur in groben Zügen klar.

Die Herzogin soll bereits einen Vertrag als Synchronsprecherin für einen Disney-Film in der Tasche haben, er soll zusammen mit US-Talkikone Oprah Winfrey Pläne für Dokumentarfilme zu Themen wie psychischer Gesundheit oder Klimawandel hegen – Netflix hat laut Medienberichten bereits Interesse bekundet.

Darüber hinaus könnten sie diverse Produkte unter ihrem Markennamen "Sussex Royal" vermarkten, den sie erst kürzlich markenrechtlich schützen ließen. Auch als Buchautoren oder Redner könnten die beiden Kasse machen - als Vorbilder für ihren neuen Lebensentwurf gelten Barack und Michelle Obama, mit denen Harry und Meghan auch befreundet sind. (jwo)

Verwendete Quellen:

  • afp-Material
  • Daily Mail
  • The Sun
  • The Guardian
Teaserbild: © Kirsty Wigglesworth - Pool/Getty Images