Herzogin Meghan ist erstmals nach ihrer Ankunft in Kanada gesehen worden. Die 38-Jährige besuchte am Dienstag ein Frauenhaus in Vancouver. Prinz Harry weilt derweil noch in Großbritannien.

Mehr Promi-News finden Sie hier

Vor einer guten Woche gaben Herzogin Meghan und Prinz Harry bekannt, dass sie sich von ihren royalen Verpflichtungen zurückziehen wollen. Seither war das Paar von der Bildfläche verschwunden, doch nun hat sich zumindest die 38-Jährige wieder in der Öffentlichkeit blicken lassen.

Meghan flog am Dienstag mit einem Wasserflugzeug von Vancouver Island auf das kanadische Festland, um dort ein Frauenhaus zu besuchen, wie die britische Tageszeitung "Daily Mail" berichtet.

Herzogin Meghan besucht Frauenhaus "Downtown Eastside Women's Center"

Meghan und Söhnchen Archie residieren aktuell in der Ferienvilla "Mille Fleur" auf Vancouver Island. Am Dienstag machte sich Meghan dann durch den Schnee auf den Weg zum Victoria Harbour Airport, von wo aus sie mit einem kleinen Flugzeug in Richtung Vancouver flog.

Ein Besuch im Frauenhaus "Downtown Eastside Women's Center" stand an, um "ihre Unterstützung anzubieten und die Stimmung der Mitarbeiter anzuheben", wie die "Daily Mail" schreibt: "Sie fragte, was die Frauen an Unterstützung benötigen würden", sagte eine Mitarbeiterin der Zeitung.

Es wäre ein neuer Schritt in Richtung "Megxit": Nachdem die Queen ein Statement zu Prinz Harry und Herzogin Meghan abgegeben hat, werden Stimmen laut, dass der Herzog und die Herzogin von Sussex ihre Titel verlieren könnten. Denn: Eine bestimmte Formulierung der Queen soll darauf hindeuten.

Die überraschten Angestellten des Frauenhauses posierten fröhlich für ein Foto mit der strahlenden Herzogin. "Es war ein sehr nettes Treffen."

Meghan und Archie warten auf Prinz Harry

Meghan ließ Archie aber offenbar lieber im Ferienhaus auf Vancouver Island, wo das acht Monate alte Baby von einer Nanny und ihrer besten Freundin Jessica Mulroney versorgt wird. Und Prinz Harry?

Der 35-Jährige weilt laut des Zeitungsberichts derzeit noch in England und spricht mit Queen Elizabeth II. über die Rolle, die das Paar nach dem "Megxit" einnehmen wird. Anschließend soll Harry zu seiner Familie nach Kanada fliegen, wo sie über Weihnachten und Neujahr sechs Wochen Urlaub gemacht hatten.  © 1&1 Mail & Media / CF

Teaserbild: © imago images/Paul Marriott