Marcel Hirscher ist zurück an der Weltspitze: Im Slalom von Val d'Isere macht der Salzburger seinen 47. Weltcupsieg perfekt.

Was für eine Aufholjagd! Marcel Hirscher ist im Slalom von Val d'Isere zu seinem 47. Weltcupsieg gefahren.

Im ersten Durchgang nur auf Rang acht gelegen, kämpfte sich Hirscher im dichten Schneetreiben zurück und gewann mit einem Vorsprung von 0,39 Sekunden Vorsprung auf seinen ewigen Slalom-Kontrahenten Henrik Kristoffersen aus Norwegen.

Dritter wurde der Schwede Andre Myhrer (+ 0,40 Sekunden) vor dem Tiroler Michael Matt (+ 0,55 Sekunden). Die weiteren Österreicher: Marco Schwarz landete auf Platz neun (+ 1,16 Sekunden), Christian Hirschbühl wurde Elfter (+ 1,18 Sekunden), Marc Diegruber mit 2,45 Sekunden Verspätung 21..

Als bester Deutscher belegte Fritz Dopfer Rang sieben (+ 0,95 Sekunden. Dominik Stehle wurde mit 2,02 Sekunden Rückstand 18.

Bester Schweizer wurde Loic Meillard auf Platz 14 (+ 1,56 Sekunden. (ank)

Die Termine des Olympia-Winters im Überblick